Die Grundlagen der Autobahn Aydın Denizli wurden in Betrieb genommen

Der Grundstein für die Autobahn Aydin Denizli wurde gelegt
Der Grundstein für die Autobahn Aydin Denizli wurde gelegt

Adil Karaismailoğlu, Minister für Verkehr und Infrastruktur, nahm an der Grundsteinlegung der Autobahn Aydın-Denizli teil. Karaismailoğlu sagte: „Mit der Fertigstellung der Autobahn Aydın-Denizli verringert sich die Reisezeit auf der Strecke von 2 Stunden 15 Minuten auf 1 Stunde 15 Minuten. "Jährlich werden insgesamt 472 Millionen Lira eingespart, darunter 142 Millionen Lira aus der Zeit und 614 Millionen Lira aus dem Kraftstoff."

"Wir haben Berge mit Tunneln durchbohrt, Flüsse mit Brücken überquert"


Bei der Grundsteinlegung der Autobahn Aydın-Denizli, die Aydın und Denizli verbindet, wünschte sich Minister Karaismailoğlu die Autobahn Aydın-Denizli, die die letzte Verbindung darstellt, die ein ununterbrochenes Autobahnnetz von Kapıkule bis zur Kreuzung der Regionen Marmara und Ägäis zum Mittelmeer errichtet. . Karaismailoğlu sagte: „Wir haben den Transport unseres Landes seit 18 Jahren im Einklang mit der Vision unseres Präsidenten beschleunigt, indem wir sagten:„ Straße ist Zivilisation “. Während wir mit Projekten, die sich in den Bereichen Land, Luft, Meer und Eisenbahn reformieren, jeden Punkt unseres Landes einander näher bringen, sind wir mit den wichtigen Handels- und Reiserouten der Region Eurasien verbunden. "Wir haben Berge mit Tunneln durchbohrt, Bäche mit Brücken überquert."

"Man kann von jeder Stadt in Europa abreisen und ununterbrochen ins Zentrum von Denizli kommen."

Minister Karaismailoğlu sagte, dass ein Fahrzeug, das die neue Brücke überquert, die Europa und die Ägäisregion direkt verbindet, von jeder Stadt in Europa abfahren und bequem und schnell über die Autobahnen ins Zentrum von Denizli gelangen wird. Karaismailoğlu sagte: „Die neuen Handelswege in der Nord-Süd- und Ost-West-Achse im Zentrum unseres Landes geben uns die Möglichkeit, eine spielerische Rolle zu spielen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir zu einer logistischen Supermacht in unserer Region werden und eine Position erreichen, die den Welthandel mit unserer Geografie im Herzen der Neuen Seidenstraße dominiert. Es ist jedoch auch sehr wichtig, auf diese Chancen vorbereitet zu sein, die sich uns bieten werden. "Man kann keine Arbeit rechtzeitig mit bösartigen Köpfen beenden, die keine anderen alternativen Kapitalmodelle als Eigenkapital hervorbringen können, mit einem Verständnis, das Projekte jahrelang von Hand zu Hand überträgt", sagte er.

"Build-Operate-Transfer-Projekte geben Investoren Vertrauen und erhöhen die Nachfrage"

Minister Karaismailoğlu; Er sagte, dass sie durch schnelles und effektives Arbeiten so schnell wie möglich eine für das bevorstehende neue Zeitalter geeignete Güter- und Personenverkehrsinfrastruktur fertiggestellt und geschworen hätten, Teil der "entwickelten Welt" zu sein, nicht "rückwärts", nicht "sich zu entwickeln". Karaismailoğlu sagte: „Wir haben in allen Verkehrsträgern einen bequemen und schnellen Transport von der Ägäis nach Ostanatolien, vom Schwarzen Meer zum Mittelmeer angeboten. Unsere Reisegeschwindigkeit auf unseren Straßen verdoppelte sich und die Fahrzeiten wurden um die Hälfte verkürzt. "Unser Erfolg bei diesen Projekten, die wir mit der Build-Operate-Transfer-Methode umgesetzt haben, gibt den Investoren Vertrauen und erhöht die Nachfrage in zukünftigen Projekten", sagte er. Karaismailoğlu fügte hinzu, dass die Aydın-Denizli-Straße, deren Grundstein heute gelegt wurde, das beste Beispiel dafür sein wird.

"Der Zugang zu wichtigen Tourismuszentren wie Pamukkale, Ephesus, Didim und Kuşadası wird viel einfacher."

Minister Karaismailoğlu wies darauf hin, dass die Provinzen Aydınlı und Denizli neben ihrer landwirtschaftlichen und industriellen Produktion die führenden Tourismuszentren des Landes sind, und sagte, dass die Verkehrsinfrastruktur der Region, die der Übergangspunkt des Touristenverkehrs ist, durch die Autobahn Istanbul-İzmir und die Autobahn İzmir-Aydın erheblich gestärkt wurde. Karaismailoğlu sagte: „Jetzt wird es durch die Arbeiten, die das Autobahnnetz über Aydın und Denizli nach Antalya führen, stärker. Der Zugang zu wichtigen Tourismuszentren wie Pamukkale, Ephesus, Didim und Kuşadası wird viel einfacher. Es wird sichergestellt, dass Industrie- und Agrarprodukte in kürzerer Zeit über Denizli zum Hafen von Izmir, dem wichtigsten Exportzentrum der Region, transportiert werden. Die Bedeutung von Denizli, das sich an einer Schnittstelle zwischen der Ägäis, dem Mittelmeer und Zentralanatolien befindet, und sein Beitrag zur Wirtschaft des Landes werden noch weiter zunehmen. “

"Im Rahmen des Projekts werden 19 Brückenkreuzungen, 19 Viadukte und 5 Autobahn-Serviceeinrichtungen gebaut."

Minister Karaismailoğlu stellte fest, dass 140 Kilometer der Autobahn Aydın-Denizli eine 2 × 3-spurige Hauptstraße und 23 Kilometer eine 2 × 2-spurige Verbindungsstraße sind und dass die Gesamtlänge von 163 km wie folgt ist: „Im Rahmen des Projekts 19 Kreuzungen mit Brücken, 19 Es werden ein Viadukt und 5 Autobahn-Serviceeinrichtungen gebaut. Die Autobahnroute beginnt an der aktuellen Autobahnkreuzung Aydın Peripheral Road und erreicht Yenipazar über Dalaman, südlich des Flusses Büyük Menderes und nördlich der Standorte Hamidiye und Yazırlı südlich des Distrikts Kuyucak.

"Die Reisezeit wird von 2 Stunden und 15 Minuten auf 1 Stunde und 15 Minuten verkürzt."

„Die Autobahn, die die Ayr.-Karacasu-Staatsstraße D-585 (Aydın-Denizli) überquert, wird parallel zur Aydın-Denizli-Staatsstraße D-320 nördlich von Karapınar, südlich der Standorte Azizabat und Yamalak verlaufen. Und es wird durch den Süden von Sarayköy im Gebiet Kumkısık nördlich der D-320 State Road führen. Von diesem Punkt an wird unsere Autobahn um Denizli in Richtung Çeltikçi-Korucuk-Kocadere weiterfahren und in Kocabaş enden. Mit der Fertigstellung der Autobahn Aydın-Denizli verringert sich die Fahrzeit auf der Strecke von 2 Stunden 15 Minuten auf 1 Stunde 15 Minuten. Jährlich werden insgesamt 472 Millionen Lira eingespart, darunter 142 Millionen Lira aus der Zeit und 614 Millionen Lira aus dem Kraftstoff. "

„Mit der Fertigstellung der Autobahn Aydın-Denizli und der Autobahnen Denizli-Burdur und Burdur-Antalya, die später gebaut werden sollen, wird die bestehende 580 km lange Staatsstraße zwischen İzmir und Antalya auf 440 km abnehmen. Die Reisezeit wird von 6-7 Stunden auf 3-3,5 Stunden verkürzt. Durch die ununterbrochene Autobahnanbindung von Izmir nach Antalya (Alanya) werden zwei wichtige Tourismusstädte miteinander verbunden. "

"Die Rendite unserer intelligenten Transport- und Kommunikationsinvestitionen wird enorm sein."

Minister Karaismailoğlu betonte, dass es aufgrund der geografischen Struktur des Landes wichtig sei, Harmonie und Kontinuität in Bezug auf Verkehrsnetz und Technologie zwischen den bestehenden Verkehrsträgern zu gewährleisten. „Mit einer so breiten Perspektive wird die Rendite unserer intelligenten Transport- und Kommunikationsinvestitionen, die wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort getätigt haben, sowohl für unser Land als auch für den Lebensstandard unserer Bürger enorm sein. "Wir werden weiterhin unermüdlich, engagiert und ernsthaft daran arbeiten, die Infrastruktur zu realisieren, die die Wirtschaft unseres Landes benötigt, um die Ziele für 2023 zu erreichen."


sohbet

Feza.Net

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen