Rıfat Uslu Straße als Doppelstraße eröffnet

Rıfat Uslu Straße als Doppelstraße eröffnet
Rıfat Uslu Straße als Doppelstraße eröffnet

Die Stadtverwaltung hat das Straßenproblem in der Rıfat Uslu Straße gelöst, die eines der chronischen Probleme von Mersin ist und Opfer von Bürgern ist. Metropolitan-Teams haben die Asphaltarbeiten auf der betreffenden Straße abgeschlossen und kürzlich die Straße für den Verkehr freigegeben. Das Verkehrsproblem, das seit Jahren an der Kreuzung der Straßen Kuvayi Milliye, Gözne und Rıfat Uslu besteht, ist damit beendet.


Nach den Arbeiten der Teams der Straßenbau-, Instandhaltungs- und Reparaturabteilung der Stadt Mersin, Bezirk Akbelen, Toroslar, wurde die Milli Mücahit Rıfat Uslu-Straße, die unter den Bürgern litt, weil sie aufgrund des Enteignungsproblems nicht durchgeführt werden konnte, als Doppelstraße in Betrieb genommen.

Es wurden zweitausend 2 Tonnen BSK hergestellt

Vor den Arbeiten der städtischen Teams auf der Straße wurden Fahrer, die auf der dritten Ringstraße von West nach Ost fuhren, in dem betreffenden Gebiet blockiert und die Straße von alternativen Seitenstraßen aus fortgesetzt. Im Rahmen der Arbeiten der Straßenbau-, Wartungs- und Reparaturteams wurden 350 Tonnen BSK für die 27 Meter lange und 2 Meter breite Straße hergestellt. 300 Tonnen davon wurden als Bindemittel und 1300 Tonnen als Abrieb gegossen. In den Werken wurden dreitausend Tonnen Grundmaterialien verwendet.

Darüber hinaus wurden auf der Straße, auf der bidirektionales Pflaster hergestellt wurde, 2 Quadratmeter Bodenbelag hergestellt. Im zentralen Median, der 300 Meter lang ist, wurden insgesamt zweitausend 2 Meter Grenzen in beide Richtungen hergestellt.

Bürgermeister Seçer hat kürzlich die Rıfat Uslu Straße besucht.

Der Bürgermeister der Stadt Mersin, Vahap Seçer, besuchte die Rıfat Uslu Straße, die von der Stadtverwaltung in Toroslar als Doppelstraße eröffnet wurde, wohin er während seiner Bezirksbesuche ging. Die Bewohner der Nachbarschaft bedankten sich bei Bürgermeister Seçer für die Arbeit während der Ermittlungen.

"Das 30-jährige Warten auf die Tortur ist vorbei"

Muhammet Akça, Leiter der Nachbarschaft von Yusuf Kılıç, sagte, dass sie seit seiner Jugend auf den Bau der Straße warten und erklärte, dass es seit seiner Jugend Gerüchte gibt, dass die Straße gebaut werden wird: „Es war eine Straße, die unsere Bürger 30 Jahre lang öffnen wollten. Hier begannen die Straßenbauarbeiten in kürzester Zeit auf Anweisung unseres Präsidenten, Herrn Vahap Seçer. Am Ende war es ein guter Job. Nach 30 Jahren wurde diese Arbeit unserem Präsidenten von Vahap Seçer übergeben. Das schmerzhafte Warten ist vorbei. Außerdem haben MESKI-Teams kürzlich die Infrastruktur in unserer 30. Straße erneuert, die die blutende Wunde unserer Nachbarschaft ist und in der wir ein Regenwasserproblem haben. Sie haben einen tollen Job gemacht. Ich danke unserem Vahap-Präsidenten aufrichtig. Die Öffnung dieser Straße war wie ein Berg auf unseren Schultern. Unser Präsident hat diesen Berg gehoben “, sagte er.

"Wir hatten einen Weg, der zu unserer Nachbarschaft passen würde"

Der Leiter der Akbelen-Nachbarschaft, Seyhan Teyyar, erklärte, dass die durchgeführten Arbeiten den Verkehr in vielen Stadtteilen entlastet hätten und sagte: „Wir danken unserem Bürgermeister der Metropolitan Municipality. Es war eine gute Arbeit. Unser Weg hat sich erweitert. Überfahrten auf der Straße sind jetzt bequemer. Es war für uns vorher mühsam. Wenn unsere Straßen und Gehwege schön sind, können unsere Leute sie bequemer erreichen. Wenn wir es in Bezug auf den Verkehr betrachten, ist es ein bequemerer Transport. Wir hatten einen Weg, der zu unserer Nachbarschaft passen würde. Unsere Straßen und Bürgersteige werden gebaut und erneuert. “



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen