Der Konya-Fahrrad-Masterplan wird ein Beispiel für die Türkei sein

Der Konya-Fahrrad-Masterplan wird ein Beispiel für die Türkei sein
Der Konya-Fahrrad-Masterplan wird ein Beispiel für die Türkei sein

Der Minister für Umwelt und Stadtplanung, Murat Authority, der längste Radweg der Türkei in Konya, einer Stadt mit, realisierte die Radweg-Radtour der Stadtverwaltung.


Die Abgeordneten der AK-Partei Konya, Ziya Altunyaldız und Selman Özboyacı, der Bürgermeister von Konya, Uğur İbrahim Altay, der Bürgermeister von Selçuklu, Ahmet Pekyatırmacı, der Bürgermeister von Karatay, Hasan Kılca, auf den Radwegen auf der Istanbuler Straße und der Minister Kurum, der Fahrräder benutzte, warfen trotz des Waffenstillstands Bomben auf Unschuldige. Er verurteilte Armenien und wünschte denen, die in der Stadt Ganja ihr Leben verloren hatten, Gottes Barmherzigkeit und den Verwundeten dringende Heilung. Minister Kurum sagte, dass sie das einfallende Armenien verurteilten und den gerechten Kampf des brüderlichen Aserbaidschans unterstützten.

HATAY PASSED

Minister Kurum setzte seine Rede unter Bezugnahme auf den Waldbrand in Hatay fort und sagte: „Ich wünsche, dass ganz Hatay bald gesund wird. Unser Ministerium für Land- und Forstwirtschaft und unser AFAD leisten alle Arten von Arbeit vor Ort. Auch hier sind die Schadensbewertungsteams unseres Ministeriums vor Ort. Nach den Feststellungen, hoffentlich bei jedem Erdbeben, wie bei jeder Flut, werden wir unter der Führung unseres Präsidenten als unseres Staates alle notwendige Hilfe beim Feuer in unserem Hatay leisten. " sagte.

Wir haben das Ziel, bis 2023 3 TAUSEND KILOMETER FAHRRADSTRASSE ZU MACHEN

Die Ministerinstitution sagte: „Wir haben derzeit laufende Projekte in 81 Provinzen. Diese Projekte umfassen Radwege. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, bis 2023 dreitausend Kilometer Radwege und grüne Wanderwege zu bauen. Dieses Projekt, das unsere ökologischen Korridore und öffentlichen Gärten mit grünen Straßen und Radwegen verbindet, ist für uns von entscheidender Bedeutung. An dieser Stelle werden wir sicherstellen, dass unsere historischen, kulturellen und natürlichen Gebiete auf unserer 3 Kilometer langen Küstenroute miteinander verbunden sind. Wir führen unsere Projekte in Zusammenarbeit mit unseren lokalen Regierungen durch. Bis 1.600 wollen wir hoffentlich dreitausend Kilometer Radwege bauen. Ich hoffe, wir machen unser Radwegprojekt, das es einem Bürger, der aus Edirne kommt, ermöglicht, sowohl unsere natürlichen als auch unsere kulturellen Gebiete zu sehen und die wichtigsten Standorte unserer Städte zu integrieren. " er sprach.

UNSER KONYA IST DIE ZWEITE STADT MIT DEN MEISTEN FAHRRADSTRASSEN DER WELT

Die Stadtgemeinde Konya und die Stimmabgabe bereiten einen Fahrrad-Masterplan vor. Dies ist ein Beispiel für den türkischen Minister. "Unsere zweite Stadt Konya Nach diesem Plan haben wir derzeit mehr Radwege auf der Welt. Es hat 550 Kilometer Radweg. Hoffentlich arbeiten wir mit den Stadt- und Bezirksgemeinden zusammen, um die Radwege bis 2030 auf 750 Kilometer zu erhöhen. " benutzte die Ausdrücke.

WIR MÜSSEN DAS FAHRRADFAHREN ERHÖHEN

In Pressemitteilungen des neben der Metropolregion gelegenen Radweges am Brückenstandort, an dem er sich in erster Linie in der Türkei in Konya befand, heißt es bei der Übertragung der Ministerbehörde: "Mit dem Fahrrad können unsere Bürger sicher zum anderen am Straßenrand fahren und über diese Brücke über das Fahrzeug fahren. Ebenso haben wir Fahrradstraßenbahnen. Unsere Bürger, die mit der Fahrradbahn mit dem Fahrrad fahren, können mit ihren Fahrrädern zu einem anderen Transportpunkt fahren. Wir haben dies während der Epidemie besser gesehen. Wir müssen das Radfahren in unserem ganzen Land verstärken. Wir werden die Infrastruktur an dieser Stelle mit der gesamten Unterstützung unseres Ministeriums für Kommunalverwaltungen verbessern. "

Der Gouverneur von Konya, Vahdettin Özkan, und der Präsident der AK-Partei, Provinz Konya, Hasan Angı, nahmen an der Fahrradaktivität teil, die organisiert wurde, um die Fahrradnutzung zu fördern und die Aufmerksamkeit auf ein gesundes Leben zu lenken.



Unterhaltung


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen