Haydarpaşa Station und historische Sabotage

Haydarpaşa Station und historische Sabotage
Haydarpaşa Station und historische Sabotage

Haydarpaşa Bahnhof, auf der anatolischen Seite von Istanbul, Kadıköy Es ist der alte Hauptbahnhof von TCDD im Bezirk. Es wurde 1908 als Startstation der Bagdader Eisenbahnlinie in Betrieb genommen. Heute beherbergt TCDD die 1. Regionaldirektion. Der Bahnhof wurde am 19. Juni 2013 für den Zugverkehr geschlossen. Es war der Ausgangspunkt der Eisenbahn Istanbul-Haydarpaşa-Ankara, als sie in Betrieb war.

Haydarpaşa Bahnhofsgeschichte


Osmanischer Sultan der Zeit II. Der Bau begann am 30. Mai 1906 während der Regierungszeit von Abdulhamid und wurde am 19. August 1908 in Betrieb genommen. Nach einem Gerücht, III. Es wurde nach Haydar Pasha benannt, einem von Selims Paschas. Der Bau des Gebäudes wurde von einer deutschen Firma namens Anadolu Bagdad durchgeführt. Außerdem wurde auf Initiative eines Deutschen ein Wellenbrecher vor dem Bahnhof gebaut und Einrichtungen zum Be- und Entladen der Handelsgüter der Wagen aus oder nach Anatolien gebaut.

Das von zwei deutschen Architekten Otto Ritter und Helmuth Cuno ausgearbeitete Projekt trat in Kraft und deutsche Meister und italienische Steinmeister arbeiteten beim Bau der Station zusammen.

Haydarpaşa Station Sabotage

Eine der vielleicht auffälligsten, aber leider schlechtesten Erinnerungen in der Geschichte des Haydarpaşa-Bahnhofs ist die Sabotage, die ein britischer Spion am 6. September 1917 während des Ersten Weltkriegs organisiert hat. Infolge der Sabotage des britischen Spions, während die Munition mit Kränen zu den auf den Gardasee wartenden Wagen geladen wurde; Die Munition der im Gebäude gelagerten Züge, die am Bahnhof warteten und kurz davor waren, den Bahnhof zu betreten, explodierte und ein beispielloses Feuer begann. Hunderte von Soldaten in den Zügen litten stark unter dieser Explosion und dem ausbrechenden Feuer. Ein großer Teil des Bahnhofs Haydarpaşa wurde durch das ausbrechende Feuer beschädigt. Das rekonstruierte Gebäude nahm seine heutige Form an. Diese Explosion, die vor 103 Jahren stattfand, wirkte sich unmittelbar auf die Verteidigung Jerusalems aus, als Lagerhäuser voller Waffen, Munition und militärisches Material aus Deutschland explodierten und zerstört wurden, die in den kritischsten Tagen des Ersten Weltkriegs an die palästinensische Front verschifft werden sollten.

1979 wurde das Blei-Glas des Gebäudes, das von einem Meister namens O Linneman hergestellt wurde, durch die Explosion und Hitze beschädigt, die infolge der Kollision eines Tankers namens Independenta mit einem Schiff vor Haydarpaşa auftraten. Es wurde 1976 umfassend repariert und Ende 1983 wurden vier Außenfassaden und zwei Türme restauriert.

28 Das Dach brach bei 2010 4 und XNUMX durch heftigen Brand zusammen. fest ist unbrauchbar geworden.

Im Rahmen des Hochgeschwindigkeitszugprojekts Ankara-Istanbul wurde der Zugverkehr zum 1. Februar 2012 aufgrund der Eisenbahnarbeiten im Abschnitt Istanbul-Eskişehir eingestellt. Der Bahnhof war am 19. Juni 2013 für den Zugverkehr vollständig geschlossen.

Unter dem Bahnhof wurden historische Überreste der antiken Stadt Khalkedon gefunden.

Dachuhr am Bahnhof Haydarpaşa

Die Uhr auf dem Dach des Bahnhofs wurde 1908 mit dem Gebäude selbst fertiggestellt, im Gegensatz zu vielen ähnlichen Dach- und Fassadenuhren in Anatolien. Die Uhr auf dem Giebel mit Barockornamenten besteht aus einem runden Zifferblatt. Während das ursprüngliche Uhrwerk erhalten blieb, wurden die ostarabischen Ziffern auf dem Zifferblatt zusammen mit der Buchstabenrevolution durch arabische Ziffern ersetzt.



Unterhaltung


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen