Ministerium für Energie und natürliche Ressourcen zur Rekrutierung von 10 Vertragspersonal

Vollzeitbeschäftigung in der Abteilung für Informationstechnologien des Ministeriums für Energie und natürliche Ressourcen auf der Grundlage von Anhang 375 des Gesetzesdekrets Nr. 6, veröffentlicht im Amtsblatt vom 31 mit der Nummer 12, "Öffentliche Einrichtungen und Organisationen" Gemäß Artikel 2008 Absatz 27097 der Verordnung über die Grundsätze und Verfahren für die Beschäftigung von Vertragsinformatikpersonal in großen IT-Einheiten werden 8 (zehn) vertraglich vereinbarte IT-Mitarbeiter eingestellt.


Bei der Auswahl der Kandidaten für die mündliche Prüfung durch unser Ministerium; 2019 oder 2020 PPS-Punktzahl für die öffentliche Personalauswahlprüfung (KPSS) und eine gültige Fremdsprachenprüfung (YDS) in englischer Sprache, eine elektronische Fremdsprachenprüfung (e-YDS) oder eine gleichwertige Prüfung in dieser Sprache (CAE, CPE, TOEFL IBT) , PEARSON PTE Academic usw.) wird die Fremdsprachenbewertung aus anderen Fremdsprachenprüfungen als Grundlage herangezogen.

Ergebnisse von Fremdsprachenprüfungen sind 5 Jahre gültig, wenn die Gültigkeitsdauer nicht im Dokument angegeben ist. Kandidaten, die keine KPSS-Bewertung haben oder kein Dokument einreichen, werden mit 70 (siebzig) KPSS-Bewertungen berechnet. Fremdsprachenbewertungen von Kandidaten, die kein Fremdsprachenbewertungsdokument einreichen, werden mit 0 (Null) berechnet.

Die Kandidaten können aus den angekündigten Positionen für maximal 2 (zwei) verschiedene Positionen, erste und zweite Präferenzen, auswählen. 6.1, beginnend mit den meisten Punkten für jede Position. Die Anzahl der Kandidaten, die in der Spalte Anzahl der zur Prüfung eingeladenen Kandidaten in der Tabelle im Abschnitt Anzahl der nach Positionen zu rekrutierenden Personen angegeben sind, können an der Prüfung teilnehmen. Die Bewertung erfolgt in erster Linie unter denjenigen, die sich für die Stelle ihrer ersten Wahl bewerben. Kandidaten, die zur Teilnahme an der Prüfung berechtigt sind, werden anhand ihrer Punktzahl und der Reihenfolge ihrer Präferenzen ermittelt. Demzufolge; Kandidaten werden zuerst nach ihren ersten Präferenzen eingestuft. Kandidaten mit höheren Punktzahlen sind zur Teilnahme an der Prüfung berechtigt. Ein Kandidat, der aufgrund seiner Punktzahl gemäß seiner zweiten Wahl nicht in der ersten Wahl eingestuft werden konnte, wenn für diese Präferenz keine gültige Bewerbung vorliegt oder Bewerbungen als ungültig gelten oder die Anzahl der Bewerbungen für die Teilnahme an der Prüfung nicht verfügbar ist Aus diesen Gründen werden sie gegebenenfalls nach denjenigen aufgenommen, die ihre erste Wahl getroffen haben.

Für Details der Anzeige KLICKEN SIE HIER



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen