Universitäten in der Hauptstadt Nacheinander auf den Radweg

Universitäten in der Hauptstadt Nacheinander auf den Radweg
Universitäten in der Hauptstadt Nacheinander auf den Radweg

In Başkent, wo das "Fahrradstraßenprojekt", eines der wichtigsten Projekte des Bürgermeisters der Stadt Ankara, Mansur Yavaş, umgesetzt wurde, wurde der Bau von Radwegen auf Universitätsgeländen beschleunigt. Nach der Universität Başkent wurden an der Gazi-Universität und an den Universitäten der Turkish Aeronautical Association University Radwegstudien abgeschlossen. Die Metropolitan Municipality verhandelt weiterhin mit anderen Universitäten.


Der Bürgermeister der Stadt Ankara, Mansur Yavaş, erleichtert den Studenten weiterhin das Leben mit studentenfreundlichen Bewerbungen.

Nach der Fertigstellung der Kreuzung Anıtpark-Beşevler, der ersten Phase des "Fahrradstraßenprojekts", das zu den wichtigen Verkehrsprojekten für die Hauptstadt gehört, wurde das Radwegenetz auf intensive Nachfrage von Studenten und Rektoraten auf Universitätsgelände ausgeweitet.

DER BLAUE WEG, STUDENTEN UND UNIVERSITÄTSPERSONAL ZU GENIESSEN

Das Projekt, das initiiert wurde, um Studenten, Dozenten und Mitarbeiter öffentlicher und privater Universitäten zu ermutigen, auf dem Campus Fahrräder zu benutzen, wird an allen Universitäten in Başkent zunehmend verbreitet.

Die Metropolitan Municipality, die zuerst den 4,4 Kilometer langen Radweg (blaue Straße) auf dem Bağlıca-Campus der Universität Başkent fertigstellte, eröffnete schließlich den Radweg an der Gazi-Universität und der Turkish Aeronautical Association University.

DANK AN DEN PRÄSIDENTEN LANGSAM

Die Teams des Ministeriums für Wissenschaft der Stadtverwaltung absolvierten in kurzer Zeit eine Gesamtrundreise von 2,6 Kilometern auf dem Campus der Gazi-Universität und insgesamt 1,2 Kilometer Hin- und Rückfahrt auf dem Campus der Turkish Aeronautical Association.

Er betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit mit den lokalen Regierungen und dankte dem Bürgermeister der Metropolregion Mansur Yavaş für seine Unterstützung. Der stellvertretende Rektor der Universität der Türkischen Luftfahrtvereinigung, Prof. Prof. Dr. DR. İbrahim Halil Güzelbey sagte: „Die Idee eines Radwegs zu den Universitäten wurde sehr gut durchdacht. Es brachte auch Farbe an unsere Universität. Unsere Schüler können das Fahrrad sicher im Inneren benutzen. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben “, sagte er.

Die Studenten erklärten, dass sie sich sehr über die Überraschung auf der Fahrradstraße im neuen akademischen Jahr freuen und dass der Transport auf und außerhalb des Campus für sie einfacher geworden sei, und äußerten ihre Gedanken wie folgt:

  • Arda Can Çiçek: „Der Radweg ist sehr schön. Es ist ein Muss in Industrieländern. Vielen Dank an Mansur Yavaş. Diese Straße an unserer Universität zu sehen, hat uns glücklich gemacht. Nicht jeder hat ein Auto, es war ein schöner Vorteil für diejenigen, die lieber Fahrräder benutzen. Dankeschön."
  • Mehmet Zahit Yılmaz: „Der Bau eines Radwegs für unsere Universität war sehr vorteilhaft. Vielen Dank an die Stadtverwaltung von Ankara. "
  • Kann Unveren: „Ich finde den Radweg sehr nützlich. Dies bietet insbesondere aufgrund der großen Entfernungen innerhalb des Campus großen Komfort. Ich habe schon in meinem normalen Leben ein Fahrrad benutzt. Es war nützlich für mich. Ich denke, ich werde es oft benutzen, wenn das Schuljahr beginnt. "

Die Verhandlungen mit anderen Universitäten gehen weiter

Während die Universitäten in der Hauptstadt nacheinander einen Radweg haben werden, wird die Stadtverwaltung bald damit beginnen, den Radweg herzustellen, der sich im Landschaftsgebiet des METU-Campus befindet.

Die Metropolitan Municipality setzte ihre Verhandlungen mit anderen Universitäten fort und ergriff auch Maßnahmen für den Bau eines Radwegs zwischen der METU-Hacettepe-Universität und der Bilkent-Universität auf dem Campus.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen