Präsident Eken fordert Demirağ OSBs Infrastrukturzulage

Präsident Eken fordert Demirağ OSBs Infrastrukturzulage
Präsident Eken fordert Demirağ OSBs Infrastrukturzulage

Mustafa Eken, Vorsitzender der Industrie- und Handelskammer von Sivas (STSO), Türkei Union of Chambers and Commodity Exchanges (TOBB), nahm an dem von.


Der Minister für Industrie und Technologie Mustafa Varank, TOBB-Präsident Rifat Hisarcıklıoğlu und Kammerpräsidenten nahmen an dem Treffen teil.

Präsident Eken, der Minister Varank die Probleme und Probleme von Sivas und der Geschäftswelt übermittelte, forderte, dass die notwendige Genehmigung für die rasche Fertigstellung der Infrastruktur der organisierten Industriezone Demirağ zugesandt wird.

Bürgermeister Eken betonte, dass es in Sivas 1. OIZ keinen Platz mehr gibt: „Sehr geehrter Minister, wir haben keinen Platz mehr in Sivas erster organisierter Industrie, wir haben 5-6 Parzellen. Die Zahl der Arbeitslosen in Sivas liegt bei 40-50 Tausend. Die Infrastrukturausschreibung der Demirağ OIZ im Jahr 2018 hätte Ende 2020 enden sollen. Ein Budget wird Ende 2020 benötigt. Bisher wurden nur 94 Millionen TL von 4 Millionen TL Infrastrukturkosten gesendet. Diese Infrastruktur muss fertiggestellt sein. Wir haben bereits so mit Ihnen gesprochen, damit unser Präsident das Dekret zur Beendigung der Infrastruktur unterzeichnen wird. Weder die Infrastruktur schreitet voran, noch wurde sie unterzeichnet. Wir haben Investoren, 5-10 Tausend Menschen werden beschäftigt sein. Wir halten sie ein Jahr lang bereit, aber wir beschäftigen sie sozusagen. "Wenn die Infrastruktur endet und das Dekret unterzeichnet wird, endet die Arbeitslosigkeit in unserer Stadt und Sivas wird an den Ort kommen, den es verdient."



Unterhaltung


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen