Alstom ernannte Mama Sougoufara zur Geschäftsführerin der Middle East Group

Alstom ernannte Mama Sougoufara zur Geschäftsführerin der Middle East Group
Alstom ernannte Mama Sougoufara zur Geschäftsführerin der Middle East Group

Mama Sougoufara, General Manager der Middle East Group von Alstom, leistet weltweit Pionierarbeit für umweltfreundlichere und intelligentere Mobilität


unterzeichnete ein sehr prestigeträchtiges Eisenbahnprojekt in der Welt und der türkische Torschütze Alstoms Middle East Group wird als General Manager von Mama Sougoufar fungieren. Zuvor war Afrika, der Nahe Osten und Zentralasien (AMECA) Vizepräsident für Systeme und Infrastruktur und Alstoms Near East Group als General Manager war im Dienst.

Mama Sougoufara kam 2008 zu Alstom und hatte verschiedene Managementpositionen bei Alstom Transport inne. Er war an mehreren globalen Standorten in den französischen Abteilungen für Schienenfahrzeugtechnik tätig, darunter in La Rochelle und Reichshoffen, in Savigliano in Italien, in Lapa in Brasilien und in Tr Trans JV in Russland. Nach seinem Dienst kehrte er 2015 als Direktor für System- und Infrastrukturtechnik der AMECA-Region zu Alstom Transport zurück.

„Mit seiner breiten globalen Expertise in den Bereichen Engineering, Innovation und Management wird Mama Sougoufara weiterhin einen unschätzbaren Beitrag zu unserem AMECA Region-Team leisten, wenn wir unsere geografische Präsenz und unseren industriellen Marktanteil in der Region ausbauen. Mama spielte eine Vorreiterrolle bei der Ausführung und Lieferung vieler wichtiger Verkehrsprojekte im Nahen Osten wie der Dubai Metro Expolink und der Riyadh Metro. Ich freue mich darauf, eng mit ihm zusammenzuarbeiten, um die innovativen und nachhaltigen Transportbedürfnisse der Region zu unterstützen “, sagte er.

"Es ist ein aufregender Moment für innovative, intelligente Mobilität und ich freue mich darauf, das Alstom-Team im Nahen Osten mit dem Ziel des weiteren Wachstums und der Innovation zu leiten", sagte Mama Sougoufara, General Managerin von Alstom Middle East. Unsere Präsenz in der Region und unser Marktanteil in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Israel und die Durchführung unserer prestigeträchtigen Projekte in der Türkei, die Lieferung, die Entwicklung von Transport und Mobilität sowie Alstom Middle East sind bereit, mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten ", sagte er.

Alstom ist ein engagierter und langfristiger Partner bei der Entwicklung von Verkehr und Mobilität in der Region. Neben der Auslieferung des ersten vollständig integrierten Straßenbahnsystems im Nahen Osten und der weltweit ersten 100-prozentigen Fahrleitung ohne Fahrleitung, der im November 2014 in Betrieb genommenen Straßenbahn von Dubai, hat das Unternehmen die Wartung der Straßenbahn von Dubai seit 13 Jahren durchgeführt. Das von Alstom geleitete ExpoLink-Konsortium war auch für die Lieferung des weltweit schnellsten schlüsselfertigen fahrerlosen U-Bahn-Projekts Dubai Route 2020 Metro verantwortlich, das im Juni 2020 eröffnet wurde. Als Mitglied des FAST-Konsortiums in Saudi-Arabien wird Alstom ein vollständig integriertes U-Bahn-System für die Linien 69, 4 und 5 liefern, darunter 6 U-Bahn-Züge in Riad, das Urbalis-Signalsystem, die Energierückgewinnungsstation Hesop und Linien. erkennt.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen