Frankreich: TGV-Hochgeschwindigkeitszug entgleist 21 Verletzte

französischer tgv hochgeschwindigkeitszug entgleist verletzt
französischer tgv hochgeschwindigkeitszug entgleist verletzt

Der TGV-Hochgeschwindigkeitszug, der zwischen Straßburg und der französischen Hauptstadt Paris fährt, wird in der Region Ingenheim entgleist. Bei dem Unfall wurden 21 Menschen schwer verletzt. Es wurde festgestellt, dass die Situation des Maschinisten unter den Verletzten schwerwiegend war.

Der Unfall ereignete sich heute Morgen um 7.19 Uhr in der Region Bas-Rhin bei Ingenheim. Insgesamt befanden sich 200 Fahrgäste im Zug, die vor dem Unfall mit einer Geschwindigkeit von etwa 348 km / h fuhren.

Die französische Staatsbahn SNCF teilte auf Twitter mit, dass der Lokführer durch einen Hubschrauber schwer verletzt und evakuiert wurde und dass ein schwerer Erdrutsch einen Unfall verursachte.

Der Straßburger Staatsanwalt leitete eine Untersuchung des Unfalls ein.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen