81 Innenministerium Warnung vor Verstößen gegen das Parkverbot

Innenministerium mit Warnung vor Verstoß gegen Parkverbot
Innenministerium mit Warnung vor Verstoß gegen Parkverbot

Das Innenministerium hat mit dem Rundschreiben von 81 gegen das Parkverbot verstoßen und Fahrzeuge, die nur mit Bußgeldern bestraft werden können, die Verkehrsordnung und die Sicherheit des Parkplatzes nicht beeinträchtigt. Bei der Rücknahme und Lagerung von Parkplätzen würden die gesetzlich festgelegten Regeln und Grundsätze nicht eingehalten, dies führe zu diversen Missständen, warnte er. Das Ministerium forderte die für den Verkehr zuständigen Organisationen und Beamten auf, im Einklang mit dem Standardverständnis und der Gesetzgebung zu handeln.


81 Provinzgouverneur des Ministeriums, Provinzpolizeidirektion und Provinz Gendarmerie Kommando, unterzeichnete Minister Süleyman Soylu Parkverbot Antrag und die Rücknahme von Fahrzeugen schickte ein Rundschreiben. Rundschreiben, mit der Erhöhung der Zahl der Fahrzeuge und Fahrer im Verkehr mit geeigneten Park- / Halteflächen zu bestimmen und die Einhaltung der Regeln, Verkehrsordnung und Sicherheit ist von großer Bedeutung im Hinblick auf die Bereitstellung der genannten. Unter Hinweis darauf, dass die Bereiche, in denen innerhalb der Grenzen der Provinz geparkt werden soll, sowie die strafrechtlichen Sanktionen und die Abschaffung von Fahrzeugen im Falle einer Verschlechterung oder Besetzung der Parkdisziplin auf der Straße gesetzlich geregelt sind, werden die Artikel 2918, 59, 60 und 61 des Straßenverkehrsgesetzes Nr. 62 zurückgerufen. Es wurde darauf hingewiesen, dass die Verkehrsregeln der Autobahnen und der Staaten, in denen die Pausen und das Parken verboten waren, und deren Plätze angegeben wurden.

In den Artikeln der Straßenverkehrsordnung, die an die Provinzen versandt werden, werden auch die Fahrzeuge erläutert, die den Parkverboten nicht entsprechen, die Grundsätze und Verfahren für die Entfernung der Fahrzeuge, die Verantwortlichkeiten der Parteien und die Bestimmung der Parkplätze sowie die Bestimmung der Kosten für die Fahrzeugrücknahme.

Es wurde festgestellt, dass die in den Rechtsvorschriften festgelegten Verfahren und Grundsätze nicht eingehalten wurden

In dem Rundschreiben des Ministeriums mit 81 werden in der Praxis Fahrzeuge, die gegen das Parkverbot verstoßen und die nur mit Geldbußen belegt werden können, von der Verkehrsordnung und der Sicherheit nicht berührt oder auf Parkplätze gezogen, obwohl die gesetzlichen Bedingungen nicht vorliegen. Während der Rücknahme und Lagerung von Parkplätzen, Parkhäusern und Türmen bei der Festlegung der in der Gesetzgebung festgelegten Verfahren und Grundsätze führe diese Situation zu diversen Missständen, warnte er.

In diesem Zusammenhang sollten die für den Verkehr zuständigen Behörden und Beamten mit einem einheitlichen Ansatz und im Einklang mit dem Zweck des Gesetzes sowie den Rechten aller Verkehrsteilnehmer an den Fahrzeugbesitzern und -führern ausnahmslos berücksichtigt werden, um willkürliche Praktiken und Negativitäten zu verhindern, die bei den folgenden Themen auftreten können.

  • 15 m Entfernung zu den Haltestellen von Personenkraftwagen wie Stadtbussen, Taxis, Kleinbussen, Straßenbahnen,
  • 5 m Entfernung zu den Ein- und Ausgängen von Fuß- und Gehwegen, Schulübergängen, öffentlichen Einrichtungen und Organisationen sowie Krankenhäusern, Gesundheitseinrichtungen, Garagen, Parks, Residenzen,
  • Neben der zweiten Reihe ordnungsgemäß abgestellter Fahrzeuge
  • 5 m Abstand zu Kreuzungen, Tunneleingängen, Brückeneingängen und Orten, an denen sich Hydranten befinden,
  • Reservierte Parkplätze für Fahrzeuge, die mit Fahrzeugen geparkt wurden, um eine Gefahr für die Verkehrsordnung und die allgemeine Sicherheit zu schaffen, und zu entfernende Fahrzeuge werden gezogen.

Das Abschleppen des Fahrzeugs wird von Verkehrsbeamten begleitet

Während des Zeichenvorgangs; Das erforderliche Strafverfahren wird wegen Verletzung des Fahrzeugs auf das Kennzeichen angewendet. Die Rücknahme des Fahrzeugs selbst wird von den Verkehrsbeamten entschieden und von begleitet. Ein Bilddatensatz (Kamera oder Foto) wird erstellt, um das Kfz-Kennzeichen und den Verstoßstatus anzuzeigen, und dieser Datensatz wird in geeigneten Umgebungen gespeichert.

Bei der Beladung des Fahrzeugs mit dem Zugfahrzeug sind die Sicherheit des Anhängefahrzeugs und die Umwelt zu berücksichtigen. Für den Fall, dass der Eigentümer / Fahrer zum Zeitpunkt der Beladung oder Übergabe des Fahrzeugs an den Schlepper ankommt, wird ihm die Bußgeldentscheidung mitgeteilt, und wenn etwaige Kosten (über die von UKOME oder Provincial Traffic Commissions festgelegten Tarife hinaus) an den Eigentümer / Fahrer des Fahrzeugs gezahlt werden.

Kettenfahrzeuge werden übernommen

Der Eigentümer / Fahrer darf nicht mit dem Schlepper fahren. Die gezogenen Fahrzeuge werden nachverfolgt, autorisiert und zum nächsten Parkplatz gebracht, auf dem der Verstoß stattgefunden hat, um unter Schutz gestellt zu werden. Sobald das Fahrzeug auf den Parkplatz fährt, geben die Beamten sofort Daten aus dem Bereich Parken im Menü Verkehrskontrolle des Polnet-Informationssystems ein. Geeignete Plattformen für die Öffentlichkeit; www.egm.gov.t ist In den Modulen Traffic and Parking Query, die sich unter der Adresse Car Parking Inquiry befinden, können Fahrzeugbesitzer eine E-Government-Registrierung vornehmen, wenn die E-Mail-Adresse, die Benutzer der E-Government-Mobilanwendung, die die Handyinformationen herunterladen, über Parkprobleme informiert werden.

In den Provinzen werden die Gouverneure mindestens zweimal jährlich auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und der zirkulären Anforderungen von mindestens 5% der Arbeiten und Transaktionen überprüft, die im Rahmen des Stichprobenverfahrens auf allen Parkplätzen durchgeführt werden, auf denen die von den Gouverneuren des Distrikts zurückgezogenen oder vom Verkehr verbotenen Fahrzeuge aufbewahrt werden. Im Falle der Feststellung eines Widerspruchs zu den in der Gesetzgebung festgelegten Bedingungen werden Rundschreiben über den Vorgang erstellt. 4-Monats-Zeiträume im Zusammenhang mit den Studien (Januar-April, Mai-August, September-Dezember) Dokumente werden am Ende des Zeitraums ausgefüllt werden an das Ministerium gesendet.

Die genannten Maßnahmen sollten von den Gouverneuren und den Distriktgouverneuren sowie den Strafverfolgungsbeamten und anderen Beamten auf deren Befehl hin befolgt werden und in der Praxis keine Probleme verursachen.


sohbet

Feza.Net

1 Kommentare

Bewertungen