Hochgeschwindigkeitszug-Sets und Funktionen - CAF HT65000

HT CAF YHT - TCDD Hochgeschwindigkeitszug
HT CAF YHT - TCDD Hochgeschwindigkeitszug
Abonnieren  


Die von der spanischen Firma CAF gelieferten Hochgeschwindigkeitszüge bestehen aus 6 Waggons. In diesen Sets wird maximalen Komfort für die Passagiere beim Reisen auf High-Tech-Sicherheitslinien geboten. 250 km / h Der Hochgeschwindigkeitszug, der schnell fahren wird, verfügt über Klimaanlage, Video, TV-Musiksystem, behindertengerechte Ausrüstung, Videoaufzeichnungssystem mit geschlossenem Kreislauf und Vakuumtoiletten. Jedes Set verfügt über Wagen, die separat als Business Class und First Class konzipiert sind. Insgesamt auf einmal 419-PassagierDie Sitze des Zuges, die y tragen können, sind für 55 Business Class, 354 First Class, 2 Behinderte und 8 für Cafeteria installiert. Die Sitze in meinem Business Class-Bereich sind aus Leder, während die Sitze in den anderen Bereichen mit Stoff bezogen sind.

  • TCDD-Zugnummer: HT65000
  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km / h
  • Maximale Leistung: 4 800 kW
  • Länge der Saite: 158.92 m
  • Anzahl der Passagiere: 419
  • Reihenfolge: 6-Wagen (4-Passagier-1-Luxus-1-Cafeteria), jeweils angetrieben von einem Drehgestell, kann auf dem 8-Wagen montiert werden, zwei Saiten können addiert werden.
  • Bremssystem: Scheibenluftbremse mit elektrischer Regenerationsbremse und Apfelschutzsystem
  • Abmessungen: Kabinenwagenlänge 27 350 mm, Mittelwagenlänge 25 780 mm
  • Raddurchmesser (neu) 850 mm
  • Servicebeschleunigung: 0.48 m / s ^ 2

Business Class Wagon

    • 2 + 1-Sitze in Leder, 940-mm-Sitze,
    • 4 ist ein visuelles Übertragungssystem, das von einem separaten Kanal über einen separaten 4-Kanal sowie ein Audiosystem sendet, das Musik für mindestens 4-Stunden senden kann.
    • Ein Gepäckträger pro Fahrgastraum,
    • Zwei klappbare Tische in jedem Fahrgastraum, abgesehen von denen, die hinter den Sitzen integriert sind. Stromversorgung für den Laptop im Business Class-Klassenzimmer und ein separates LCD-Display hinter jedem Sitz sowie ein LCD-Display an der Decke
    • Beleuchtetes Signal, um die Kabinenbesatzung anzurufen
    • 2-Vakuumtoilette,
    • Wagenböden sind mit Teppich ausgelegt
    • 3-Fußstütze, Kopfstützen, Armlehnen, Magazinhalter, Mülleimer, Audioeingänge,
    • Wagenfenster Amin / gehärtetes Doppelglas,
    • Jede Halle hat gehärtete 2-Fenster.

YHT 1. Klasse Wagon

  • Stoffbezogene Sitze mit 2-mm-Abstand im 2 + 940-Layout
  • 4-Audiosystem, das Musik für mindestens 4-Stunden aus separaten Kanälen senden kann,
  • Visual Broadcast System,
  • Die Fenster sind mit modernen Jalousien ausgestattet. geschlossener Kofferraum des Flugzeugs,
  • Akustischer und thermischer Komfort (nach UIC 660 OR),
  • Zwei Klapptische in jedem Fahrgastraum, außer denen, die hinter den Sitzen integriert sind,
  • 1-Vakuumtoilette,
  • Eines der Autos der 1-Klasse ist 2. Café, um Speisen- und Getränkeservice anzubieten,
  • Wagenböden sind mit Teppich ausgelegt
  • 3-Fußstütze, Kopfstützen, Armlehnen, Magazinhalter, Mülleimer, Audioeingänge,
  • Wagenfenster sind laminierte / gehärtete Doppelglastypen,
  • Jede Halle hat gehärtete 2-Fenster.
  • Um ein Höchstmaß an Komfort während der Fahrt zu gewährleisten, wurde der Schallschutz des Hochgeschwindigkeitszuges erhöht und der Geräuschpegel von außen reduziert.
  • In dem Fahrzeug, in dem die Passagiere durch digitale Anzeigen informiert werden, gibt es Ruftasten, die verwendet werden, wenn die Zugoffiziere um Hilfe gebeten werden. Sie können das Zugpersonal um Hilfe bitten, wenn Sie sie mit den Ruftasten benötigen.

Kommunikationssystem

  • Fahrgastinformationssystem
  • Senden von audiovisuellen Nachrichten über den Ort des Zugs und die Abfahrtszeit,
  • Anzeige an die Passagiere durch den Mechaniker und / oder das Personal
  • Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Passagieren über interne Telefone in Behindertenbereichen,
  • Es wird verwendet, um die Kommunikation zwischen dem Passagier und dem Personal durch den Passagiernotrufalarm in den Passagierbereichen bereitzustellen.

Steuersystem

  • Insgesamt werden 4-8-Phase-3kW-Asynchron-Traktionsmotoren verwendet, die von AC / AC-IGBT-gesteuerten 600-Wandlern angetrieben werden.
  • Erkennen und Aufzeichnen von Fehlern im System durch Steuern der Zugausrüstung (Bremse, Strecke und Zusatzausrüstung); Darüber hinaus gibt es ein SICAS-Steuerungs-, Überwachungs- und Ereignisaufzeichnungssystem zur Berechnung der aktuellen Geschwindigkeit des Zugs und der dafür benötigten Straße.
  • Der Ausfall und die Datenübertragung vom Zug zum Zentrum erfolgt über Vorschaltgeräte und / oder GSM-R.

Sicherheitssystem

  • Wenn der Ingenieur plötzlich in Ohnmacht fällt oder stirbt Tot-Man-Gerät,
  • Ein ATS-System (Automatic Train Stop System), das den Zug aktiviert und stoppt, wenn die Maschine die Signalbenachrichtigung nicht erfüllt.
  • Das Signalsystem für einen sichereren Zugverkehr ist das ERTMS Level 1 (Europäisches Eisenbahnverkehrsmanagementsystem).
  • Ein ATMS-System (Beschleunigungs- und Temperaturüberwachungssystem), das den Zug in Übereinstimmung mit den Grenzwertüberschreitungen stoppt, die in den Werten der Achslagertemperaturen oder der kontinuierlich gemessenen Drehgestellquerbeschleunigungen bestimmt werden
  • Druckausgleichssystem, das den Druck verhindert, wenn sich der 2-Zugsatz im Tunnel trifft,
  • Closed Circuit Television System (CCTV) zur Überwachung des Zuges von innen und außen über die an bestimmten Punkten des Zuges angebrachte 20-Kamera,
  • Das System, das verhindert, dass die Wagen bei einer Kollision aufeinander steigen,
  • Ein System, das die Tore automatisch verriegelt, nachdem sich der Zug bewegt hat.
  • Ein Hinderniserkennungssystem, um Einklemmen zu verhindern
  • Induktionsschutzsystem in Rädern,
  • Notbremse,
  • Ausgestattet mit einem Brandmeldesystem.

Was ist in JavaScript zu tun?

TCDD ist Mitglied der International Railways Association (UIC) und erfüllt die technischen Spezifikationen und Normen, die es für angemessen hält. Daher werden in unserem Land auch die neuesten in Europa eingesetzten technologischen Systeme eingesetzt.

Die fortschrittlichsten dieser Systeme, ERTMS (European Railway Train Operating System) und 1 (European Train Control System Level 1-konformes Signalsystem) auf ETCS-Ebene, werden auch in unseren Hochgeschwindigkeitszuglinien eingesetzt.

Somit wird ein sicherer und schneller Betrieb ermöglicht. Da das auf den Hochgeschwindigkeitszügen installierte Signalsystem mit den ETCS-Stufen 1 und ERTMS kompatibel ist, kann es Europa erreichen, indem es die anderen Länder mit den gleichen Signalbenachrichtigungen überquert, ohne dass Lokomotiven oder Wagen an den Grenzübergängen gewechselt werden müssen.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen