Endete bei Salihli Bülent Ecevit Junction

Kreuzung Salihli Bülent Ecevit
Kreuzung Salihli Bülent Ecevit
Abonnieren  


Die Salihli-Kreuzung, die von den Menschen in Salihli als Todesstraße bezeichnet wurde, wurde im Rahmen des von der Stadtverwaltung von Manisa initiierten Kreuzungsprojekts beendet. Stage Stage 1 in den Studien organisiert. Mit der Öffnung der Bühne für den Fahrzeugverkehr schreiten die Arbeiten an den Nebenstraßenverbindungen auf Hochtouren voran.

Die von der Stadtverwaltung Manisa initiierten Arbeiten an der von den Einwohnern von Salihli als "Kreuzung des Todes" bezeichneten Kreuzung sind beendet. Im Rahmen des Projekts namens Bülent Ecevit Köprülü Junction im Metropolitan Municipality Council von Manisa wurden nach Fertigstellung der 800 Meter langen Brücke insgesamt 26 Tausend 600 Quadratmeter Heißasphalt, Lichtmasten und Leitplanken in beide Richtungen auf der Brücke wurde die 1. Etappe der Autobahn İzmir-Ankara für den Autoverkehr freigegeben und Salihli trug zur Entlastung des Autoverkehrs bei. Der stellvertretende Generalsekretär der Stadtverwaltung Manisa, Ali Öztozlu, und der Leiter der Straßenbau- und Reparaturabteilung Kurtuluş Kuruçay begutachteten die laufenden Arbeiten der Stadtverwaltung Manisa auf 23 Quadratmetern Nebenstraßenverbindungen und informierten sich über die aktuelle Situation vom Vertreter des Auftragnehmerunternehmens.

In kurzer Zeit fertig zu stellen

Der stellvertretende Generalsekretär Ali Öztozlu erklärte, dass sie die Arbeiten in kürzester Zeit abschließen werden, und betonte, dass die Viadukte unter dem Fahrzeugverkehr als Parkplätze betrachtet werden und dass sie mit dem Projekt auch auf das Parkbedürfnis von Salihli eingehen werden. Nebenstraßenverbindungen und Arbeiten im Bereich des Parkplatzes sollen so schnell wie möglich abgeschlossen sein, was darauf hindeutet, dass sie als Parkplatz genutzt werden, insbesondere in den Salihli'nin, die sie glauben, dass die Ladung das Einparken erleichtern wird. Ali Öztozlu wünschte sich, dass die geleistete Arbeit den Menschen in Salihli zugute kommen würde.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen