China baut Super-Speed-Zug, der die 800-Meilengeschwindigkeit pro Stunde erreichen kann

Gin baut superschnellen Zug
Gin baut superschnellen Zug
Abonnieren  


Zwischen zwei Städten in China wird ein superschneller Zug gebaut, dessen Geschwindigkeit 800 Kilometer erreichen kann. Der Zug, der auf der Strecke Chengdu-Chongching fährt, verkürzt die Fahrt auf 30 Minuten.

China baut einen Superschnellzug, der 800 Stundenkilometer erreichen kann. Der Plan für die Bahnverbindung zwischen Chengdu und Chongqing in der Provinz Sichuan sieht derzeit die Magnetschwebebahn-Technologie vor, die auf der Strecke zwischen dem Flughafen Shanghai Pudong und der Stadt zum Einsatz kommt. Die Magnetschwebebahn von Shanghai ist derzeit der schnellste kommerzielle Zug der Welt.

Der Zug, der auf der Chengdu-Chongqing-Linie verkehren wird, wird mit einer Geschwindigkeit von 600 bis 800 km/h unterwegs sein, wodurch sich die Reisezeit zwischen den beiden Städten auf nur noch eine halbe Stunde verkürzt. Auch kommerzielle Flugreisen werden mit einer Geschwindigkeit von 880 bis 930 km/h durchgeführt. Eine Universität in Chengdu testet derzeit die Hochgeschwindigkeits-Magnetschwebebahn. Es gibt noch keinen Hinweis darauf, wann die superschnelle Linie wieder geöffnet werden könnte.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen