Hyundai Rotem baut 213-Fahrzeug für Warschau

Hyundai Rotem Warsova zur Herstellung von 213-Fahrzeugen
Hyundai Rotem Warsova zur Herstellung von 213-Fahrzeugen

Sonderbericht - Hyundai Rotem, das beste Angebot für die Ausschreibung der von der Warschauer Gemeinde betriebenen Warschauer Straßenbahn, gewann 231 Zuliefergeschäfte für Niedrigstraßenbahnfahrzeuge. Das südkoreanische Fahrzeugherstellerunternehmen wird in nur 1.85 Monaten 430 Milliarden Zloty (ca. 22 Millionen Euro) liefern. Außerdem müssen laut Vertrag alle Fahrzeuge bis Oktober 2022 ausgeliefert werden.



Die Ausschreibung für 213 Fahrzeuge wurde im September 2018 gestartet. Die Ausschreibung war von vier Unternehmen eingegangen. CAF und Siemens nahmen aufgrund der kurzen Vorlaufzeit nicht an der Ausschreibung teil, während das aus Stadler und Solaris bestehende Konsortium aufgrund der Vorlaufzeit ausfiel. Pesa hat viel mehr als die durchschnittlichen Kosten angeboten.

Die Warschauer Straßenbahngesellschaft eröffnete die gleiche Ausschreibung im August 2017 und stornierte die Ausschreibung aufgrund des hohen Angebots von Skoda.

Über Hyundai Rotem

Hyundai Rotem ist allgemein bekannt als Unternehmen, das Fahrzeuge für konventionelle Linien und U-Bahnen herstellt. Die Produktion von 38-Straßenfahrzeugen für İzmir spielte jedoch eine wichtige Rolle bei der Ausschreibung. Darüber hinaus wurden bereits neue Straßenbahnwagen ausgeliefert, die für die Straßenbahn von Antalya produziert wurden.

Armin

Rail Industry Show 2020

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen