Zug entgleist im Kongo, 18 Tote

congoda train entgleist 18
congoda train entgleist 18

In der Demokratischen Republik Kongo starben mindestens 18 Menschen und 25 wurden durch die Entgleisung des Güterzuges verletzt.

Kommunalverwaltung sözcüKingombe Kitenge Benoit sagte, dass der Güterzug, der in Richtung der Stadt Lumbashi im Süden des Landes fährt, zwischen den Städten Kindu und Kamina im Osten des Landes entgleist und mindestens 18 Menschen starben und 25 bei dem Unfall verletzt wurden.

Rehema Omari, der Bahnhofsleiter in der Stadt Samba, sagte, dass SNCC seinen Hauptsitz in Lubumbashi, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo, hat und der Zug 280 Kilometer von der Hauptstadt Kindu in Samba im Süden entfernt ist. Omari fügte hinzu, dass der Maschinist nach dem Unfall entkommen war.

Ilunga Ilunkamba, Geschäftsführerin der Nationalen Eisenbahnbehörde des KDC, SNCC, gab bekannt, dass die Untersuchung zur Ermittlung der Grundursache des Absturzes im Gange ist.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen