Izmir-Denizli Selbstmord durch Springen vor Personenzug

Izmir übersprang den Seepersonenzug
Izmir übersprang den Seepersonenzug

Eine nicht identifizierte männliche Person im Gaziemir-Distrikt von Izmir beging Selbstmord, indem sie vor den Personenzug sprang, der die Izmir-Denizli-Expedition unternahm.

Der Unfall ereignete sich gestern gegen 16.00:112 Uhr an der Haltestelle ESBAŞ İZBAN. Nach den erhaltenen Informationen sprang die Person, die nicht identifiziert werden konnte, vor den Zug, als der Zug, der die Expedition Izmir - Denizli unternahm, zur ESBAŞ-Haltestelle kam. Bürger an der Haltestelle, die die Person springen sahen, meldeten die Situation sofort XNUMX Gesundheits- und Polizei-Teams. Die medizinischen Teams, die vor Ort waren, gaben an, dass die Person nach ihrer Untersuchung gestorben sei. Die Leiche wurde nach Ermittlungen des Staatsanwalts in das Izmir Forensic Medicine Institute Morgu gebracht.

Nach dem Vorfall kehrten die Störungen in der Zugfahrt nach dem Abtransport des Körpers wieder zum normalen Verlauf zurück.
Untersuchung des Vorfalls weiter.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen