Züchtungsarbeiten für Gülveren Creek beschleunigt

Verbesserungsstudien für den Gulveren-Strom beschleunigt
Verbesserungsstudien für den Gulveren-Strom beschleunigt

Die Züchtungsaktivitäten für Gülveren Creek in Polatlı, die bei Regenwetter Überschwemmungen und den störenden Geruch in die Umgebung verursachten, wurden beschleunigt.

Bürgermeister von Ankara Metropolitan Municipality Assoc. Dr. Die Anweisungen von Prof. Dr. Mustafa Tuna wurden vom Generaldirektor der ASKI initiiert. Dr. Cumali Kınacı, vor Ort geprüft.

DIE BESCHWERDE DER IN POLATLI LEBENDEN BÜRGER

Um den Wasser- und Abwasserbedürfnissen des Distrikts Polatlı gerecht zu werden, traf Kınacı im Mai mit den Verantwortlichen zusammen und erklärte, dass das Treffen Maßnahmen gegen die Verschmutzung im Gülveren Creek ergreifen werde, die von den im Distrikt lebenden Bürgern mitgebracht werde.

Der Besuch des Gülveren Creek und die Ermittlungen vor Ort Kınacı, der Geruch des Baches und der Mücken verbreiten die Gesundheit von Mensch und Umwelt, wirkt sich nachteilig auf das Problem aus, sagte er.

ABFALLVERFAHREN IN DER NÄHE FOLGEND

Das Steinmauerwerk wurde von ASKI im Siedlungsgebiet Gülveren Creek zwischen der Agricultural Exchange-Mevlana Street und der Youth Street-High Speed ​​Line zwischen den Metern 5 und 500 initiiert.

Kınacı erklärte, dass die Fertigstellung des 800-Zählers im Januar abgeschlossen sei und spätestens im Januar geplant sei.

WASTEWATER-BEHANDLUNGSANLAGE POLATLI IST ABGESCHLOSSEN

Im Jahr 2014 wurde die vom Ministerium für Umwelt und Urbanisierung ausgeschriebene Abwasseraufbereitungsanlage in den Grenzen des Distrikts Polatlı fertiggestellt.

General Manager von ASKİ Dr. Cumali Kınacı besuchte auch die fertiggestellte Abwasseraufbereitungsanlage und erhielt Informationen von den Behörden.

Die Anlage wird das in und um den Stadtteil Polatlı gebildete häusliche Abwasser an den Gülveren Creek abgeben. Das abgelassene Wasser wird von Landwirten genutzt, die in der landwirtschaftlich genutzten Region leben. Auf diese Weise gewinnt sowohl die Wirtschaft des Landes als auch das ökologische Gleichgewicht nicht.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen