30 Dörfer in Gaziantep erneuerten die Straße Bilek-Kamışlı

gaziantepte 30-Schaf benutzte den neuen Weg des Handgelenks
gaziantepte 30-Schaf benutzte den neuen Weg des Handgelenks

Gaziantep Metropolitan Municipality hat die Straße nach Bilek-Kamışlı erneuert, wo sich der Bezirk Şehitkamil und Nizip kreuzten. Der neue Bundesstaat 30, der von 55 village benutzte, Straße wurde von den Bürgern begrüßt.

Durch das Hinzufügen neuer Straßen zu den Kreuzungen, Brücken und Asphalten in der gesamten Provinz hat die Stadtverwaltung viele Projekte mit Leben gefüllt, um Transportschwierigkeiten zu minimieren. In dieser Richtung öffnete die schmale, enge Bilek-Kamisli-Autobahn, die neue Verkehrsart, die Straße.

Um mögliche Verkehrsunfälle zu vermeiden und den Verkehrsfluss im Rahmen von Straßen- und Asphaltierungsarbeiten zu beschleunigen, erweiterte Büyükşehir die Straße Bilek-Kamışlı und schüttete Asphalt in die Straße. Die Direktion für Wissenschaftsangelegenheiten der Stadtverwaltung hat infolge der durchgeführten Arbeiten den Bilek-Kamisli-Pfad aktiviert. Da die Straße schmal und verkehrsgefährdend war, vergrößerte der Metropolitan den meterweiten 5-Weg zum 12-Meter.

Die Stadtverwaltung, die die 50 Kilometer langen Asphaltierungsarbeiten der Straße abgeschlossen hat, setzt ihre Arbeiten auf den verbleibenden 5 Kilometern ohne Unterbrechung fort. Die Straße Bilek-Kamışlı, die vor allem von den Bewohnern von Bilek, Arıl, Battal, Altındağ, Turlu, Tokdemir, Korucak, Dernek, Tosunlu, Adaklı, Kamışlı und Köseler (Köy) sowie von denen nach Nizip genutzt wird, ist sowohl für die Ersparnis als auch für die Zeit wichtig. Es erregte Aufmerksamkeit in Bezug auf seine Aufnahme.

Hasan Aslan, der die Straße von Bilek-Kamisli benutzt, erklärte, dass es nicht möglich sei, den aktuellen Zustand der Straße mit dem vorherigen Zustand zu vergleichen, und dankte allen, die an den Ausbau- und Asphaltierungsarbeiten der Stadtverwaltung mitgewirkt haben.

Murat Aslan, über 30-Dorf, das von der Bilek-Kamisli-Straße benutzt wird, ist sowohl eng als auch auf Asphaltbedürfnissen, sagte er. Die Straße, an der das Unfallrisiko sehr hoch war, wurde zu einem blinden Fleck im Verkehr, wir hatten viele Schwierigkeiten. Die Stadtverwaltung begann auf der Straße zu arbeiten und nahm das Gebet aller auf. Jetzt sind sowohl unsere Wege als auch die Autobahn erweitert worden, unser modernisierter Weg ist die Nummer zehn. Wir möchten allen danken, die zum Bau der Straße beigetragen haben, insbesondere Fatma Şahin, Bürgermeisterin der Stadtverwaltung, für die Gesundheit ihrer Hände

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen