Die dritte Herausforderung des dritten Flughafenbetreibers

dritter Flughafenbetreiber
dritter Flughafenbetreiber
  1. Ferit Kaya (2), der seit rund 30 Jahren als Baumaschinenführer im Flughafenbau tätig war, erlitt bei seiner Arbeit auf der Baustelle einen Hörverlust. Kaya erhielt von Ärzten einen Bericht, dass "sie nicht hart arbeiten können". Der junge Arbeitnehmer wurde mit der Begründung entlassen, dass seine Krankheit andauerte. Kaya sagte, dass die Maßnahmen zur Reduzierung des Geräuschpegels nicht ergriffen werden und diese Arbeit nicht erledigen kann, reichte das Unternehmen eine Entschädigungsklage in Höhe von 100 Tausend Pfund ein.

Nach dem Bericht von Sevgim Begüm Yavuz von SÖZCÜ erlitt Ferit Kaya (3), der etwa 2 Jahre als Baumaschinenbetreiber beim Bau des 30. Flughafens tätig war, am 21. September 2017 einen Hörverlust. Der Arbeitsplatzarzt, der die erste Intervention durchführte, überwies Kaya an das Schulungs- und Forschungskrankenhaus Bağcılar. Der Arzt, der angab, dass im rechten Ohr ein totaler Hörverlust aufgetreten sei, gab dem jungen Arbeitnehmer den Bericht, dass "es nicht angemessen ist, in schweren und gefährlichen Berufen zu arbeiten".

Anhörungsverlust verschlechtert, behindert

Nach dem Bericht entließ İGA Havalimanları İnşaatı Adi Ortaklığı Commercial Enterprise Ferit Kaya mit der Begründung, seine Krankheit sei noch nicht abgeschlossen. Das Istanbuler Krankenhaus für Berufskrankheiten hat einen Bericht erstellt, in dem es heißt, dass „Hörverlust auf berufliche Bedingungen zurückzuführen ist“. Andererseits wurde festgestellt, dass Kaya auch einen leichten Hörverlust im linken Ohr hatte.

Er sagte, er habe ein ständiges LÄRMEN erlebt

  1. Der Anwalt von Ferit Kaya, Hacer Güvençel, erklärte, dass der Flughafenbau eine riesige Baustelle sei. In der Petition, die er beim Arbeitsgericht von Bakırköy einreichte, erklärte er, dass neben dem ständigen Lärm und dem lauten Lärm während der Arbeitszeit auch Dynamitstrahlarbeiten im Bau durchgeführt wurden: Zu diesem Thema wurden keine Schulungen, Informationen oder Warnungen gegeben, und es wurden keine Maßnahmen zur Lärmreduzierung ergriffen. “

100 DREI 500 LIRA ANFRAGE

Ferit Kaya gab an, dass seine einzige Qualifikation im Rahmen seiner Arbeit und seines Lebens ein Baumaschinenbediener ist und dass es nicht mehr möglich ist, diese Aufgabe zu erfüllen. Im Rahmen des Handelsunternehmens der IGA Airports Construction Ordinary Partnership, 500 Lira für Cengiz Construction, Mapa Construction, Limak Construction, Kolin Construction und Kalyon Construction, Er reichte eine Klage auf Schadensersatz in Höhe von 100 100 Lira ein, darunter 500 Lira aus moralischen Gründen.

DIE FRONT DES ARBEITNEHMERS WURDE DEFINIERT

İGA Airport Operation Inc. In dem vom Gericht eingereichten Antwortantrag wurde geltend gemacht, dass zwischen dem beklagten Unternehmen und Ferit Kaya kein vertragliches Verhältnis bestehe und dass die Ansprüche des Antragstellers mit dem sachlichen Sachverhalt unvereinbar seien. In der Petition IGA Adi Partnership wurde nach allen Warnungen im Sinne der Arbeitssicherheit des Klägers völlig klar, dass das Verhalten, das durch Äußerungen hervorgerufen wurde, zur Entscheidung über die Begründetheit des Falles verwendet wurde, um Zurückweisung gebeten wurde.

 

Quelle: www.sozcu.com.t ist

Ähnliche Anzeigen