Adana Metro kehrt zur Schlangengeschichte zurück

Adana Metro erstarrte zu einer Schlangengeschichte
Adana Metro erstarrte zu einer Schlangengeschichte

Zafer Kara, Mitglied des AK Party Metropolitan Municipality Council, verteidigte, dass die U-Bahn von Adana zu einer Schlangengeschichte geworden sei, und sagte, dass das auf Ankara wartende Projekt der zweiten Stufe umgesetzt werden sollte, um den U-Bahn-Buckel auf der Rückseite der Stadt loszuwerden. Kara erklärte, dass der Enteignungsprozess dafür eingeleitet werden sollte: „Es gibt ein Projekt, aber es gibt kein Geld für die Enteignung in der Gemeinde. Wenn das Ministerium nach der Enteignung die U-Bahn übernimmt, wird Adana dieses Problem beseitigen. “

Kara sagte, dass die Wurzeln der Metro gebrochen seien: „Wenn die Metro heute Schulden hat, liegt das daran, dass die Umsetzung falsch war und die Ausschreibung unverantwortlich gemacht wurde. Sowohl der Bau dieser Metro, das Geld, das wir bezahlt haben, als auch der Ärger, den wir erlitten haben, gehören Aytaç Durak. Aytaç Durak hat Inkompetenz. Egal was jemand sagt, es ist die Schuld von Aytaç Durak.“ Kara betonte, dass die U-Bahnen in den Industrieländern wie ein Spinnennetz seien: „Andererseits gibt es eine einzige Linie in der Metro von Adana. Wenn Sie die U-Bahn auf einer einzigen Strecke wie dieser nehmen kazandu kannst nicht. Die U-Bahn wird ohne den Ring nicht überleben. Aus diesem Grund sollten die 2. und 3. Etappe der U-Bahn Adana umgesetzt werden.“

Kara erklärte, dass Adana diesen Buckel beseitigen wird, indem sie die U-Bahn nach der notwendigen Enteignung für die zweite Etappe an das Verkehrsministerium übergibt. „Es wäre sehr nützlich, wenn wir mit der U-Bahn zur Çukurova-Universität und zum Yeni Adana-Stadion fahren würden. Eine U-Bahn arbeitet nur dann sehr effizient, wenn sie klingelt. “

 

Quelle: www.sabah.com.t ist

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen