Siemens wird auf der InnoTrans 2016 seine intelligenten Transportlösungen vorstellen

Siemens wird auf der InnoTrans 2016 seine intelligenten Lösungen für den Transport vorstellen: Siemens wird auf der InnoTrans 2016 seine digitalen Innovationen unter dem Motto „Mobilität neu denken“ präsentieren, die die Transportbranche wettbewerbsfähiger machen und eindrucksvollere Lösungen schaffen.
Auf der InnoTrans 20, die dieses Jahr vom 23. bis 2016. September stattfindet, zeigt Siemens seine Produkte und Lösungen in Halle 4.2 (Stand 203) und außerhalb des Ausstellungsbereichs 0/400. Siemens hat die Möglichkeit, alle sechs Fahrzeuge den Teilnehmern im Freien vorzustellen.
Die neue breitspurige Vectron-Lokomotive, die sich an schwierige Situationen anpasst, soll 2017 in Finnland ihren Betrieb aufnehmen. ÖBB cityjet demonstriert die Flexibilität der Fahrzeugplattform: Sie kann sowohl als Stadtbahn für den Nahverkehr als auch als Regionalzug eingesetzt werden.
Die Türkei hat auch für die ersten Velaro Hochgeschwindigkeitszüge, die mehr als ein Jahr produziert und hat bereits mehr als 600.000 Kilometer Laufleistung. Sechs weitere Züge werden im Siemens-Werk in Krefeld gebaut. Siemens 74 bietet eine fahrerlose U-Bahn für Riad in Saudi-Arabien an. Dies ist das weltweit größte Stadtbahnsystemprojekt, das derzeit in Betrieb ist.
In Doha im Bundesstaat Katar installiert Siemens ein schlüsselfertiges Straßenbahnsystem, einschließlich der Niederflur-Straßenbahnen Avenio. Straßenbahnen fahren ohne Freileitungen. Desiro City wurde für South West Trains entwickelt, die 2017 ihren Betrieb aufnehmen werden. Es wird die Passagierkapazität im Vergleich zu alten Zügen erheblich steigern und gleichzeitig den regionalen Verkehr in London abwickeln.
Mehr zu den Ausstellungen von Siemens auf der InnoTrans 2016 www.siemens.com/press/innotransxnumx finden Sie unter.







sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen