Das Scannen im Golf wird im Herbst von 2017 beginnen

Das Ausbaggern in der Bucht beginnt im Herbst 2017: Das "Izmir Bay and Port Rehabilitation Project", das von der Izmir Metropolitan Municipality und TCDD gemeinsam durchgeführt wird, wurde am 9. September nach Ablauf der Suspendierungsfrist dem Ministerium zur Genehmigung vorgelegt. Im Rahmen des Projekts, das nach der Genehmigung mit der Vorbereitung der Ausschreibungen beginnen soll, sollen im Herbst 2017 Baggerstudien im Golf beginnen, die die Wasserqualität verbessern, die ökologische Vitalität erhöhen und es dem Hafen ermöglichen, Schiffe der neuen Generation zu bedienen.
Die Metropolregion Izmir und TCDD haben 2011 ein Protokoll zur Zusammenarbeit bei den Baggerarbeiten in der Bucht von Izmir unterzeichnet, um den ökologischen und ökonomischen Wert der Bucht von Izmir zu steigern, die Bucht zum Schwimmen zu bringen, die lebende Bevölkerung zu erhöhen, den Hafen zu erweitern und Schiffen der neuen Generation das Andocken zu ermöglichen. Die im Rahmen des Protokolls geleistete Arbeit wurde zu einem Projekt. Mit der Eröffnung des Navigationskanals entlang der Südachse der Bucht durch die TCDD-Generaldirektion im Rahmen des "Izmir Bay and Port Rehabilitation Project" wird der Frischwasserzufluss in die Bucht zunehmen. Dank des Zirkulationskanals, der von der Stadtverwaltung auf der Nordachse geöffnet werden soll, werden Menge und Zirkulation von sauberem Wasser, das in die Bucht entlang des Gediz-Delta-Feuchtgebiets entlang der Nordküste gelangt, die ökologisch empfindlicher sind, zunehmen und die Wasserqualität und die ökologische Vielfalt werden zunehmen.
SENDET AM 9. SEPTEMBER ZUR GENEHMIGUNG AN DAS MINISTERIUM
Der UVP-Bericht des Projekts wurde im April 2013 an die Generaldirektion für UVP-Genehmigung und Inspektion des Ministeriums für Umwelt und Stadtplanung übermittelt. Die erste Sitzung des Überprüfungs- und Bewertungsausschusses fand im Juni 2013 statt. Der Prozess wurde aufgrund einiger Mängel verlängert. Das zweite Treffen fand im Juni 2016 statt. Der Bericht wurde positiv bewertet. Der Plan, der nach Eingang der Stellungnahmen der zuständigen Institutionen ausgesetzt wurde, wurde am 9. September 2016 an das Ministerium für Umwelt und Urbanisierung übermittelt, nachdem auch die Einwände bewertet worden waren.
Drei Angebote werden gemacht
Nach Genehmigung durch das Ministerium wird die Gemeinde İzmir Büyüküşehir nach Vorlage der endgültigen Entscheidung der UVP zunächst die Ausschreibung für den Kauf und die Verlegung von Pumpen und Rohren für die Übertragung des von den vorhandenen Schiffen zu scannenden Materials abgeben. Im gleichen Verfahren wird die Ausschreibung für die Vorbereitung des Bereichs durchgeführt, in dem das Material getrocknet und die Pools im Recyclingbereich in Çiğli entfernt werden sollen, in dem das Siebmaterial geliefert wird. Es wird auch eine Ausschreibung für die natürlichen Lebensinseln im Projekt sowie für die Entwicklungspläne und Umsetzungsprojekte geben.
2017 BEGINNT DEN GOLF ZU BEGINNEN
Beamte der Stadtverwaltung wollten gegen Ende des Jahres Ausschreibungen durchführen. Im Rahmen dieser Ausschreibungen beginnen die Baggerarbeiten im Herbst 2017 unter Berücksichtigung der Herstellungsdauer der Rohre und Pumpen, ihrer Montage auf See und Land sowie der Vorbereitungsprozesse für das Bergungsgebiet. Im Rahmen des Big Bay-Projekts wird die IZSU den 13.5 Kilometer langen, 8 Meter tiefen und 250 Meter breiten Zirkulationskanal auf der Nordachse der Bucht scannen, während TCDD den 12 Kilometer langen, 17 Meter tiefen und 250 Meter breiten Harbour Approach Channel auf der Südachse der Bucht scannen wird. Ein Teil des gescannten Materials wird als Füllmaterial im Containerterminal des 2. Abschnitts verwendet. Die restlichen Materialien werden auf dem Gelände der Kläranlage Çiğli zu Recyclingzwecken getrocknet und als Mülllager, Deckmaterial in Steinbrüchen, Füll- und Bodenverbesserungsmaterial in Parkgärten und im Bausektor verwendet. Darüber hinaus wird dieses gescannte Material zur Erstellung von 2 natürlichen Lebensinseln verwendet, die auf der Nordachse der Bucht bestimmt sind.





sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen