Signalanlage gefunden aber

Signalisierungssystem etabliert, aber: Das Signalisierungssystem in Adana, wo sich die Schule am Verzweigungssignalisierungssystem befindet, wird nach dem Tod des Lehrer-Signalisierungssystems für mehrere Tage abgelehnt.
Da Häuser und Schulen direkt neben dem Yeşil Boulevard im Stadtteil Merkez Sarıçam in Adana gebaut wurden, wurde eine Brücke gebaut, um die Straße zum Ein- und Ausgang der Schule zu überqueren. Obwohl es sich um einen der am häufigsten genutzten Boulevards in Adana handelt, wurde die nach dem Bau der Brücke gebildete Kreuzung nicht signalisiert. Während viele Unfälle während der Ein- und Ausgangszeiten der Schüler vermieden wurden, gab es auch Unfälle. Daraufhin forderte der Lehrer der TOKI Köprülü High School, Uğur Avşar, die Schulverwaltung auf, bei der Gemeinde einen Antrag auf Signalisierung der Kreuzung zu stellen. Die Schulverwaltung erklärte gegenüber dem Transportation Coordination Center (UKOME): „Unsere Schule befindet sich in den DSI TOKI-Residenzen am Green Boulevard. Das Fehlen eines Ampelsignalsystems am Ein- und Ausgang der Wohnhäuser und der relativ schnell fließende Verkehr stellen eine Gefahr für unsere Studenten dar. Wir fordern den Bau eines Signalisierungssystems an der betreffenden Stelle. “
Die am 22. November 2013 eingereichte Petition wurde am 31. November 2013 von UKOME beantwortet: "Es wurde entschieden, dass es aufgrund der Verkehrsordnung an der genannten Stelle nicht angebracht ist, ein Signalisierungssystem einzurichten, sondern 3 Reihen Stahlknöpfe auf der Kozan Road, Yeşil Boulevard, zu installieren, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten."
Nach diesem Datum überquerten die Studenten die Straße ohne ihr Leben zu riskieren. 2 24 2014 XNUMX dieser Antwort am Tag nach der XNUMX-Anwendung für den Schüler, die den Antrag auf die Signalisierung des Avşar-Lehrers stellt, starb, als ein Lastwagen beim Überqueren der Straße abgestürzt ist.
Nach der Nachricht von dieser Situation nahm UKOME am 28. März 2014 die Arbeit an der Kreuzung auf und richtete ein Signalisierungssystem ein. Trotz der 10 Tage konnte das Signalisierungssystem nicht betrieben werden. Daher sind die Schüler an dem Ort, an dem der Lehrer sein Leben verloren hat, immer noch gezwungen, in ihre Schulen zu gehen, aus Angst, zu signalisieren und nicht zu arbeiten. Die Schüler, die zur Schule kamen, gaben an, dass sie ihre Lehrer sehr bedauern und die Straße sehr gefährlich sei und sagten: „Signalisierung hat nach dieser Zeit keine Bedeutung mehr. Wir leben unseren Schmerz in uns. "Die Signalisierung funktioniert sowieso nicht."
Offizielle Vertreter des Vereinigten Königreichs erklärten, die Signalisierungsinfrastrukturarbeiten seien nicht abgeschlossen, die Lichter funktionierten daher nicht und sie würden so schnell wie möglich fertiggestellt.

Günceleme: 24/11/2018 12:03

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*