Carbon 21 wird das größte Problem des Jahrhunderts sein.

Carbon 21 wird das größte Problem des Jahrhunderts sein: Experten weisen darauf hin, dass die Tatsache, dass die natürlichen Ressourcen in der Welt nicht gleichmäßig verteilt sind, zu einem ernsthaften Ciddi-Ressourcenkampf führen wird und dass die geopolitischen Bedenken insbesondere in großen Ländern zunehmen. Der Wissenschaftliche Ausschuss, Co-Vorsitzender des Istanbul Carbon Summit, zwischen April und April, 3-5. Dr. Volkan Ş. Ediger:
Kullanmak Das einzige Ressort dort ist, dass sie auch umweltfreundliche Ressourcen verwenden. Darüber hinaus müssen Ressourcen mit Energietechnologien umweltfreundlicher eingesetzt werden. Özden Görücü: UM Die effektivsten Kohlenstoff-Gegner sind die Wälder.
Die Tatsache, dass der "Ressourcenkrieg" in der heutigen Welt aufgrund der Tatsache, dass die natürlichen Ressourcen in der Welt nicht gleichmäßig verteilt sind, zugenommen hat, während die geopolitischen Bedenken zunehmen, 21. Es wurde festgestellt, dass Wälder der wirksamste Feind des Kohlenstoffs, der als das größte Problem des 20. Jahrhunderts betrachtet wird, waren.
Kohlenstoff-Gipfel in Istanbul zum ersten Mal statt in der Türkei 3-5 April Akademiker aus verschiedenen Ländern werden mit der Teilnahme von Vertretern der privaten Sektor der öffentlichen Institutionen und Beamten statt.
Co-Vorsitzender des Wissenschaftlichen Ausschusses des Istanbuler Kohlenstoffgipfels Dr. Volkan Ş. Ediger (Kadir-Has-Universität) und Prof.Dr. Dr. Özden Görücü (Universität Sütçü İmam) hat vor dem Gipfel Erklärungen abgegeben, in denen wichtige Themen wie CO2-Handel und Management diskutiert werden.
Volkan Ş. Stellte fest, dass die Unterstützung der von der Sustainable Production and Consumption Association (SÜT-D) organisierten Klimagipfel in Istanbul, die von den Ministerien für Energie, natürliche Ressourcen, Wirtschaft, Umwelt und Urbanismus, Wissenschaft, Industrie und Technologie sowie Forstwirtschaft und Wasser unterstützt werden, äußerst erfreulich ist. Unter den Befürwortern sind Ediger, EPDK- und CMB-Aufsichtsbehörden sowie zahlreiche Nichtregierungsorganisationen.
Kel Wir freuen uns, dass der Gipfel zur weiteren Etablierung des Konzepts der Nachhaltigkeit beiträgt, das "soziale Interessen statt individueller Interessen" und "die Zukunft der Gegenwart" bedeutet, so Ediger, der den Carbon Carbon Summit seit den kommenden Jahren zu einer Tradition macht. insbesondere auf internationaler Ebene.
Ediger, 21. Jahrhundert, das größte Problem der Menschheit wird der Kohlenstoff sein durch die Berichterstattung, in den letzten Jahren in der Welt unterstrichen, dass die Ressourcen berücksichtigt wurden. Ediger fuhr fort:
Obwohl es geschätzt wird, dass 2012 und 50 eine jährliche Lebensdauer haben, mit der Annahme, dass die Produktion und die Reserven von 100 stabil bleiben, während die Kohle eine XNUMX-Jahreslebensdauer hat, ist es klar, dass unsere Ressourcen nicht angemessen auf den steigenden Energiebedarf reagieren können, der geometrisch ansteigt. Die Tatsache, dass diese Ressourcen nicht gleichmäßig auf der ganzen Welt verteilt sind, führt auch zu einem ernsthaften "Ressourcenkrieg", und insbesondere die geopolitischen Bedenken nehmen in großen Ländern zunehmend zu.
Volkan Ş betont, dass Energiesysteme auf Basis fossiler Brennstoffe Treibhausgase und feste Emissionen aufweisen. Ediger merkte an, dass diese Situation das Ökosystem durch den Klimawandel verändert habe, und der einzige Weg, um diese Probleme zu bewältigen, sei, umweltfreundliche Ressourcen zu nutzen und vorhandene Ressourcen umweltfreundlicher mit sauberen Energietechnologien zu verbrauchen.
- Mission in jedes Land -
Ediger sei nicht nur ein globales Thema, sondern auch, dass die Länder mit lokalen Problemen umgehen müssten. Um dies zu tun, sollten die Länder ihre Situation sehr gut einschätzen und ihre Aktionspläne entschlossen umsetzen. Um dies zu erreichen, müssen die Länder die Bedrohungen und Chancen des Klimawandels erkennen, indem sie sich auf wissenschaftliche Studien konzentrieren, die für ihre Geografie spezifisch sind
Mitglied der Fakultät der Universität Sütçü İmam Dr. Das Wesen Görücü, Carbon-Gipfel wird zum ersten Mal in der Türkei, Emissionshandel, das Management und die Schaffung von Bewusstsein in Bezug auf den makroökonomischen Parameter unter der grünen Wirtschaft der Technologie zum Ausdruck bringt es extrem wichtig entwickelt werden, gehalten werden soll, in Bezug auf: „Das ist unser Spielraum im Land und das Vorhandensein von grüner Wirtschaft Die positiven Reflexionen des Austauschs von wissenschaftlichem Wissen mit der Fähigkeit institutioneller Macht, Wissen und Erfahrung auf nationaler und internationaler Ebene werden auf der Gipfelkonferenz verwirklicht und die Bedeutung des Gipfels unterstrichen.
- Der größte Feind der Kohlenstoffwälder
Görücü betonte, dass die wichtigsten CO2-Senken Wälder seien, und betonte, dass Waldorganisationen als die wichtigsten Interessenvertreter bei der Bildung von Kohlenstoffmanagement, Kohlenstoffhandel und Kohlenstoffaustausch gesehen werden sollten.
Özden Görücü sagte, dass die Teilnahme und der Beitrag des Ministeriums für Forstwirtschaft und Wasser zum Istanbuler Kohlenstoffgipfel auf der 3-5 im April 2014 für Inhalt und Funktion des Gipfels äußerst wichtig sind. und dass es wichtige Ökosysteme gibt und hofft, dass das Bewusstsein mit dem Gipfel zunehmen wird.
In unserem Land seit dem 1937 mit großem Erfolg und einer starken Organisationsstruktur der technischen Forstwissenschaften und bewährten Praktiken, die für die Welt beispielhaft sein könnten, sagte Prof. .. Dr. Özden Görücü sagte, Schmalz Es ist eines der wichtigsten Ergebnisse wissenschaftlicher Studien, dass der natürliche Rotkiefernwald von 1-Hektar in unserem Land 120-Tonnen Kohlenstoff gebunden und durch Photosynthese in Holzrohstoffe umgewandelt hat. Daraus wird berechnet, dass der CO2-Wert des Waldes im Hektar etwa bei 5.000-Dollar liegt

Günceleme: 24/11/2018 11:55

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen