3 vor Jahren 60 TIR

3 wurde vor einem Jahr mit der Bestellung von 60 TIR ausgezeichnet: Die von der Firma E-Mak mit modernster Technologie produzierte riesige Asphaltanlage wurde an die deutsche Firma geliefert, die auf der Bauma in München verkauft wurde. Transportminister Binali Yildirim, der an der Übergabezeremonie teilnahm, übergab Peter Stamer, dem Manager des Hamburger Unternehmens, einen Schlüssel an E-Mak-Besitzer Nezir Gencer.
Die weltweit größte Baumaschinenmesse in München
zuerst. Die riesige Asphaltanlage der Firma Bursalı E-Mak wurde an die deutsche Firma geliefert, die die neueste Technologie bestellte. Wer hat die Auslieferungszeremonie teilnahm, Verkehrsminister Binali Yildirim, sagte das erste Mal eine komplette Anlage, die in einer internationalen Messe der Qualität Fabrik in der Türkei erzeugt geliefert wird.
FREUDE Tränen
Türkei abzuschließen 60 TIR'la riesige Asphaltproduktionsstätte in Hamburg gebracht, Deutschland
verkauft an AMW-HTV Group.
Nezir Gencer, Vorsitzender der Simge Group of Companies, sagte in seiner Rede, dass sie sich mit dem Hamburger Unternehmen auf der Bauma in 2010 getroffen haben und heute die Früchte der damaligen Verhandlungen gesammelt haben.
Peter Stamer, Inhaber des Hamburger Unternehmens, der bei der Schlüsselübergabe Freudentränen vergoss, betonte, dass die vor drei Jahren bestellte Anlage wegen ihrer besonderen Energieeinsparung und Umweltfreundlichkeit bevorzugt werde. Stamer, die Türkei ihren Besuch zu erleichtern und dankten sie separat ausgewiesen.
Wir sind nicht stylisch
TRANSPORT Minister Binali Yildirim, nach der Übergabe Zeremonie in der Frage der inländischen Auto Hurriyet
diskutierte auch die Produktion.
Der Verkehrsminister betonte, dass die türkische Automobilindustrie seit Jahren durch das Aufstellen einer Zollmauer gegen das Ausland, Unterstützung und Anreize geschützt sei, und sagte: "Es war nicht elegant, nach dieser Stunde aufzustehen und zu sagen, dass wir nicht in dieser Sache sind." Unternehmen." Yıldırım sagte: „Diese und ähnliche Investitionen können nicht mit Gewalt getätigt werden“ und fuhr fort: „Es besteht die Notwendigkeit einer nationalen Haltung. Anstatt Geld und Profit über alles zu stellen, sollte jeder zum Fortschritt und zur Entwicklung unseres Landes beitragen. Heute ist der Tag, Geld ist immer kazanwarm. Wir glauben, dass wir jetzt an der Zeit sind, unsere eigenen Flugzeuge zu bauen.“

 

Quelle:Hürriyet

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen