M4 Kadıköy-Alle Entwicklungen im Eagle Metro Line-Prozess

Der Bau begann im Jahr 2008 und KadıköyDie Länge der U-Bahn, die zwischen Kartal und Kartal verkehren wird, beträgt ungefähr 22,7 km und verfügt über 16 Passagierstationen. Auf der Linie befinden sich Maltepe- und Pflegeheimstationen sowie Maltepe-Lagerbereich und Wartungswerkstatt an der Uferseite des Umrisses. Die gesamte Linie ist hundertprozentig unterirdisch, einschließlich Maltepe Warehouse Area und Maintenance Workshop.
Mit der zunehmenden Exploration wurden Tunnel bis Kaynarca mit TBM eröffnet, und die Bau- und Elektromechanikarbeiten zusammen mit dem Kartal-Kaynarca-Tender werden 26,5 km und die Anzahl der Stationen 19 erreichen.
Übergabestationen:
Kadıköy Station - City Lines und IDO Line
Kadıköy Station - Nostalgische Straßenbahnlinie Moda
Ayrılık Çeşme - Marmaray-Linie
Ünalan Station - Metrobüs Line
Passagierstationen:
Kadıköy, Ayrılıkçeşme, Acıbadem, Ünalan, Göztepe, Yenisahra, Kozyatağı, Bostancı, Küçükyalı, Maltepe, Pflegeheim, Gülsuyu, Esenkent, Krankenhaus / Gerichtsgebäude, Soğanlık, Kartal
Kadıköy1. Phase Bauarbeiten zwischen Kartal
Auftragnehmer: Yapı Merkezi-Doğuş-Yüksel-Yenigün-Belen Bau-Joint-Venture
Umfang von 1. Kadıköy- 9 km Abschnitt zwischen Kozyatagi.
Ausschreibungspreis: 139.574.679,63 $ + KDV
2. Entdeckungskosten: 181.447.083,52 $ + KDV
Ausschreibungsdatum: 30.12.2004
Vertragsdatum: 28.01.2005
Startdatum: 11.02.2005
Die Arbeit konnte nicht abgeschlossen und erneut ausgeschrieben werden.
Kadıköy-Kartal U-Bahn-Versorgung Bau und elektromechanische Systeme Lieferung, Installation und Inbetriebnahme
Auftragnehmer: Astaldi ğu Makyol Güz Gulermak Joint Venture Route Länge: 21.663 m
Tunnellänge insgesamt: 43.326 m
Anzahl der Passagierstationen: 16
Stationen (jeweils): Kadıköy, Ayrılıkçeşme, Acıbadem, Ünalan, Göztepe, Yenisahra, Kozyatağı, Bostancı, Küçükyalı, Maltepe, Pflegeheim, Gülsuyu, Esenkent, Krankenhaus / Gerichtsgebäude, Soğanlık, Kartal
Angebotspreis: 751.256.042,50 € + MwSt
Ausschreibungsdatum: 14.01.2008
Vertragsdatum: 06.03.2008
Startdatum: 21.03.2008
Fertigstellung der Tunnel: Oktober 2011
Inbetriebnahme aller Signalsysteme: März 2012
Starten der Testversion: 8.May 2012
 Instrumente: Kadıköy Züge für die Eagle Line
Hersteller: CAF (Spanien)
Zugtyp: 4-Fahrzeug (3-Teilmotor, 1-Träger)
Fahrmotoren: 4-Pol-Wechselstrommotoren
Zuglänge: 89,71 m
Fahrzeughöhe: 3,5 m
Fahrzeugbreite: 3 m
Stromversorgung: 1500 V DC (Oberleitung)
Gleichstromversorgung (Batterie): 110 V Gleichstrom
Anzahl der Fahrzeuge: 144 (120 + 24) (20 mit zusätzlicher 24-Erkennung)
Ausschreibungsdatum: 14.07.2009
Vertragsdatum: 09.09.2009
Startdatum: 28.09.2009
Preis: 138.739.027 € / 120 Fahrzeug (1,156,000 Euro / Fahrzeug)
Datum des Eintreffens der ersten Serie: 11.01.2011
Das Datum des ersten Fahrzeugs auf der Schiene: 27.01.2011
Erster Test für den Zugtyp: 11-16.04.2011
Anzahl der absteigenden Züge: 17.tren
20 06.04.2012 6 mit zusätzlichem XNUMX-Zug
Lieferdatum des letzten Zugs (36.): 31.08.2012
Screenshot des Zugsicherungssystems Die Fahrer über die TCMS-Schnittstelle (Train Control and Monitoring System) an jedem 2-Ende der Züge; Im ersten Teil des Zuges können alle Untersysteme wie Türen, Antriebssystem, Bremssystem, Zugkraft, Fahrmodus und Geschwindigkeitsinformationen überwacht werden.
Somit können Treiber alle Anomalien im System, alle Ereignisse und alle Betriebsstörungen leicht diagnostizieren.
Mit dem intelligenten Überwachungssystem TCMS ist es möglich, ein mögliches schwerwiegendes Problem im Voraus zu ermitteln, den Zug so schnell wie möglich außer Betrieb zu setzen und die Opfer des fahrenden Reisenden zu vermeiden.
Geschäftsinformationen:
Leitungslänge: 22,7 Km
Gesamtanzahl der Stationen: 16
Anzahl der Stationen, die in der ersten Phase für die Passagiere geöffnet werden sollen: 15 (Ayrılıkçeşme Station wird im Oktober 2013 mit Marmaray eröffnet)
Anzahl der Autos: 144 (36-Zug mit 4-Einheiten)
Dauer: 29 min
Volle Rundenzeit: 64 ist min.
Maximale Betriebsgeschwindigkeit: 80km / h
Betriebszeiten: 06:00 & 24:00 Uhr
Tragfähigkeit des Passagiers pro Tag: 70.000 Passagier / Stunde (Auslegungskapazität)
Minimale Auslösefrequenz: 90 sec (theoretisch) 120 sec (praktisch)
Expeditionszeit: Spitzenzeit, 4 min (Zeitintervall bis zum Start)
Kommandozentrale: In Esenkent Station
Netzspannung: 1500 V DC
Fahrmodus: ATO
Command Center: Das Hauptkontrollzentrum (OCC) der Esenkent-Station umfasst Verkehrs- und Speicher-, SCADA- und ECS-, Kommunikations- und Supervisor-Sitzungen.
7 / 24-Betrieb: Das Command Center ist 01 / 00 zur Unterstützung des Wartungspersonals hauptsächlich während des Tagesbetriebs und zwischen Nachtzeit 05: 00 - 7: 24 und zur Planung und Vorbereitung des nächsten Tages.
Betriebsmodi: fahrerlos, automatisch und manuell
Zugangsinformationen
Gesamt-52-Eingang
264 Pieces Rolltreppe
70 Stückaufzug
315-Drehkreuz (29 deaktiviert)
Bahnhofsstrukturen:
Ein Blick aus dem Tunnel Die Längen der Bahnsteige waren als 180 m konstruiert und wurden nach 8-Zügen vorbereitet. Die Station Bostanci verfügt über eine dritte mittlere Plattform, um alternative Dienste zu ermöglichen und einen Ersatzzug bereitzustellen. Die 4-Zuglänge beträgt ungefähr 90 mt. Züge fahren durch Zentrieren der Plattform mit 4-Zügen.
Stationsstruktur: In allen Stationen wurde eine separate Plattform verwendet.
Max. Tiefe: 40 mt. (Bostancı und Seniorenheimstationen)
Minute Tiefe: 28 mt. (Ayrılıkçeşme und Krankenhaus - Gerichtsgebäude)
Pocket Lines: 3 Mobile Line, 1 Middle Peron (Bostanci) zur Hauptlinie am gesamten 4-Punkt kann erstellt werden, um auf Züge zu warten.
Tunnelbauwerke
Tunnelmethode: Kadıköy - Kozyatağı und Kartal - Kaynarca TBM, Kozyatağı - Kartal NATM
Schienentyp: 54 kg / m UIC 54 (54E1)
Schienenabstand: 1435 mm
Max. Neigung:% 4 (Gliederung)
Anzahl der Scheren: 42 Outline, 12 Lager und Werkstatt, 3 Stück Cruiser
Scherentyp: R: 300 m 1 / 9-Typ (Hauptlinie), R: 100 m 1 / 6-Typ (Werkstatt und Lager)
Maltepe Lager- und Wartungswerkstatt:
Speicherkapazität: 52-Fahrzeug (13-Zug)
Werkstattkapazität: 16-Fahrzeug (Periodic Maintenance Area), 16-Fahrzeug (Heavy Maintenance Area)
Werkstattausrüstung: Raddrehmaschine, Bogi Drop-Tisch, automatische Autowaschanlage, Lackiererei und Bogi-Waschraum, Bogi-Werkstatt, pneumatische Wartungswerkstatt, Elektrowerkstatt, Wartungswerkstatt für Kuppel-Pantographen, fahrbarer Portalkran, Auslegerkräne, hydraulische Presse vor allem der Drehgestellmanipulator.
Andere Informationen:
Kadıköy - Rauch- und Passagier-Evakuierungsszenarien wurden für alle möglichen negativen Situationen in Kartal Metro erstellt und durch Simulationen dieser Szenarien getestet. Mit insgesamt 831 Kameras an den Stationen wird das System ständig überwacht und gesteuert.
Die Signalisierung der Leitung und des Speicherbereichs erfolgt durch ein durchgängiges, kommunikationsbasiertes Motion-Block-System. Das Signalsystem ist das CBTC-System von Thales, und die Züge können ohne Fahrer fahren. Da Züge mit einem Mechaniker-Fahrerhaus ausgestattet sind und es keinen Fahrer ohne Fahrer gibt, gibt es keine Züge in den Zügen. In Fällen, in denen der Passagier nicht anwesend ist (ein leerer Zug wird in die Parkzone oder in den Lagerbereich oder vom Lager- und Parkbereich zu einem beliebigen Teil der Hauptlinie befördert), ist es möglich, vollständig ohne Fahrer zu fahren.
Alle in der U-Bahn verwendeten Geräte werden aus Materialien ausgewählt, die sehr hitzebeständig sind und keine giftigen Gase abgeben. Es gibt ein zuverlässiges Rauchschutz- und Evakuierungssystem, das voll und ganz den NFPA-Standards entspricht und nachweislich absolut sicher ist, dass Personen im Brandfall evakuiert werden können.
Kadıköy - In der Kartal Metro erfolgt die Energieversorgung des gesamten Systems aus 3 verschiedenen Punkten. Der OG-Ring ist ein 34,5-kV-System. Wenn alle drei Einspeisepunkte deaktiviert sind, können die Generatoren an zwei verschiedenen Enden aktiviert werden und alle Züge im Tunnel können nacheinander zum nächsten Bahnhof gebracht und die Passagiere evakuiert werden. Während die Generatoren in Betrieb sind, wird die Versorgung der Station mit wesentlichen Lasten fortgesetzt. Grundlegende Lasten müssen hierfür deaktiviert werden. Wenn die Energieversorgung unterbrochen wird und Generatoren immer wieder ausfallen, können das Beleuchtungssystem und die elektronischen Steuerungssysteme über eine unterbrechungsfreie Stromversorgung 2 Stunden lang gespeist werden.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen