BursaRay Rotterdam Fahrzeuge und Bau

BursaRay Rotterdam Fahrzeuge und Bau

BursaRay Rotterdam Fahrzeuge und Bau

Wir möchten Sie über die Fahrzeuge von BursaRay Rotterdam informieren:

BursaRay Fahrzeug / Wagen Anforderung:

Zuvor wurden 2 Ausschreibungen für die Fahrzeugbeschaffung für BursaRay durchgeführt. Das erste waren Hochflurfahrzeuge vom Typ Siemens 48 B80 im Rahmen des BursaRay-Baus, das zweite waren die von Bombardier gekauften Fahrzeuge. Derzeit werden in Bursaray-Linien 3.16 High-Tech-Bombardier-Fahrzeuge eingesetzt, die jeweils zu einem Preis von 30 Millionen Euro gekauft wurden.

Daher ist die Summe 78 10 Fahrzeuge dienen unter der Leitung von Burulaş mit seriellen Intervallen von mehr als XNUMX Minuten auf BursaRay-Linien.

Die Anzahl der jetzt benötigten Fahrzeuge beträgt mindestens 24 und der Bedarf sollte dringend gedeckt werden. Mit der Eröffnung der Kestel-Bühne wird dieser Bedarf noch größer! In Kenntnis dieser Anforderung hatte der Generaldirektor von Burulaş, Herr Levent Fidansoy, seine Arbeit bereits lange begonnen. Es gab zwei Lösungen, entweder um Fahrzeuge mit einem neuen Angebot zu kaufen oder um gebrauchte Fahrzeuge in gutem Zustand zu warten und zu nutzen.

1) Wenn es ein Angebot zum Kauf eines neuen Autos gab:

Im Falle einer Ausschreibung für die Fahrzeuge, die in der ersten Phase benötigt werden, wäre das erforderliche Budget 24 x 3 Mio. EURO = 72 Mio. EURO mit der optimistischsten Berechnung. Die Lieferzeit beträgt mindestens zwei Jahre!

2) Gebrauchtfahrzeuglösung in gutem Zustand:

Wenn wir die Kosten berechnen: 24 x 125.000 EUR = 3 Mio. EUR (nur ein Neufahrzeugpreis) Was ist mit Ersatzteilen und anderen Ersatzkosten? 2 x 3 EUR = 24 Mio. EUR. Insgesamt also 125.000 3 Teile zum Neuwagenpreis modernisiert! Ersatzteile enthalten! (Berechnen Sie eine Zusammenfassung

6 Million EURO / 44 = 136.000 EUR Pauschalpreis pro Fahrzeug!

Die Stadtverwaltung von Bursa, die diese Berechnung durchgeführt hat, kaufte 44 Hochflurfahrzeuge, die im Düwag-Werk in der Küstenstadt Holland hergestellt wurden, das sich mit den überlegenen Bemühungen von Levent Fidansoy in einem sehr guten Zustand befindet. Diese Fahrzeuge sind für das BursaRay-System geeignet und in sehr gutem Zustand.

Gemäß der Vereinbarung zwischen Bursa Metropolitan Municipality / Burulaş AŞ und der Rotterdam Train Company RET waren die erworbenen Düwag SG2-Waggons Deutschland 'die Rheinbach werden in die Stadt gebracht. Hier werden elektrische und elektronische Bauteile nach 1500 V DC erneuert. Darüber hinaus wird das Äußere erneuert und höchstwahrscheinlich in Bursa-Grün gestrichen. Obwohl wir keine Informationen über die Änderung von Klimaanlagen und Bordkommunikationssystemen haben, sehen wir sie nicht als großes Problem an.

Inländische Fahrzeugproduktion:

Wir unterstützen Unternehmen, die inländische Fahrzeuge herstellen. Er sieht solche Lösungen als temporäre Lösung für dringende Bedürfnisse. Sehr bald möchten wir die Straßenbahn und das Auto auf den gleichen Spuren sehen.

Wir erwarten bald eine offizielle Ankündigung, 2 der Rotterdamer Fahrzeuge sind in Bursa! Es gibt ein drittes Schienensystem mit einem 750-V-Gleichstrom-Stromabnehmer, der in zwei Zügen, die zum Hauptkontrollzentrum von Bursaray kommen, Energie von der Seite erhält. Sogar die dynamischen Gabare-Tests wurden an der BursaRay-Linie der Fahrzeuge durchgeführt, die die Tests im Lagerbereich durchführten.

Werkzeuglängen:

Siemens B80 …… .27,70 m
Bombardier N 28,14 m
Düwag SG2 UM 29,80 m

Der Innenraum der Fahrzeuge, der in Bezug auf Länge, Breite und Höhe keine Probleme verursacht, ist recht geräumig, die Türen sind breit und ästhetisch. Neben dieser schönen Funktion, die wir für Menschen mit Behinderungen besonders bei intensiver Nutzung für praktisch halten, ist auch die Betriebsgeschwindigkeit der Fahrzeuge recht zufriedenstellend.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen