Seilbahn-Ausschreibung in Alanya verschoben

Um das Verkehrsnetz der Burg von Alanya zu verbessern, wurde die von der Gemeinde ausgearbeitete Ausschreibung für das Projekt „Seilbahn und Umzugsband“ verschoben.

Die Ausschreibung für das Projekt, die vom Regionalamt für den Schutz von Kultur- und Naturgütern in Antalya genehmigt und im Juli im Amtsblatt bekannt gegeben wurde, fand statt. Die Ausschreibung, an der die italienische Firma Leitner Ropeways teilnahm, wurde jedoch aufgrund des Angebots im Rahmen der jährlichen Miete von 60 Tausend Pfund verschoben.

Der Bürgermeister von Alanya, Hasan Sipahioğlu, erklärte, dass die Ausschreibung vom Gemeinderat von Alanya auf 27 September oder 4 Oktober verschoben wurde.

Sipahioğlu erklärte, dass die Ausschreibung für das „Cable Car and Moving Belt Project“ etwa 18 Millionen Lira kosten werde, und sagte: „Wir haben die Ausschreibung gewonnen. kazanDas Unternehmen wird es nach 60 Jahren Betrieb gegen eine jährliche Mietgebühr von 20 Lira an die Gemeinde übertragen. Wir streben an, dass das Projekt, das den Transport zwischen dem Standort Damlataş und dem Ehmedek-Tor der Burg von Alanya bereitstellen wird, in der Sommersaison 2013 in Betrieb gehen wird.“

Sipahioğlu sagte, dass sie das Angebot wegen einiger Artikel verschoben haben, die dem Angebot und dem Angebot unter der in den Ausschreibungsunterlagen des Unternehmens angegebenen Anzahl unterbreitet werden sollen.

Quelle: Nachrichten

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen