Bahnüberraschung für Haselnussarbeiter

Saisonarbeiter, die aus den östlichen und südöstlichen Provinzen nach Sakarya kommen, um Haselnüsse zu sammeln, können den Haselnusszug nicht benutzen. Aufgrund der Schließung der Eisenbahn aufgrund der Arbeiten der Hochgeschwindigkeitsstrecke Eskişehir-Istanbul (YHT) werden die Arbeiter in diesem Jahr ihren Straßentransport übernehmen.
Die Reise der Saisonarbeiter, die aus den südöstlichen Provinzen nach Sakarya und Düzce kommen, wird in diesem Jahr noch schwieriger. TCDD hebt jedes Jahr Züge vom Bahnhof Diyarbakır für Haselnussarbeiter ab. Mit diesem Zug kamen Arbeiter zum Bahnhof Arifiye in Sakarya. Von hier aus wurden sie in den Garten gebracht, wo sie mit Werkzeugen arbeiteten. Aufgrund des Baus der YHT-Linie Eskişehir-Istanbul, des Abschnitts Köseköy-Gebze in diesem Jahr, wurde die Linie Eskişehir-Istanbul für zwei Jahre für den Zugverkehr gesperrt. Daher können die Arbeitnehmer die Eisenbahn nicht benutzen. Saisonarbeiter können mit dem Güney Express nach Ankara kommen und den verbleibenden Teil der Straße auf der Straße zurücklegen. TCDD-Beamte gaben an, dass die notwendigen Wagenzusätze für die Arbeiter vorgenommen wurden, die mit dem Zug nach Ankara kommen wollten, und ein Brief an die Gouvernements für den Transport der Arbeiter geschrieben wurde.
Hamdi Şenoğlu, der Leiter der Landwirtschaftskammer von Sakarya, sagte in einer Erklärung, dass der Lohn der Haselnussarbeiter in diesem Jahr die niedrigsten 30 Lira sein würde. Şenoğlu erklärte, dass sich die Ernte von Haselnüssen im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln wird: „Die Ernte wird in 15 Tagen beginnen. Einige der Arbeiter sagten "wir werden nicht kommen". Dieses Jahr scheint ein Problem zu sein. Die Zahl der Arbeitnehmer könnte um 50 Prozent sinken. " sagte.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen