Die Verhandlungen begannen mit Ankara, um die Genehmigungen des Seilbahnprojekts nach Babadağı zu beschleunigen

Die Bemühungen um die Errichtung einer Seilbahn in Babadağı, die sich im Bezirk Fethiye von Muğla befindet und eine der beliebtesten Paragliding-Strecken der Welt ist, beschleunigten sich. Die von der Industrie- und Handelskammer von Fethiye (FTSO) gegründete Fethiye Power Union Tourism Trade Limited hat eine Arbeit auf Ministerebene initiiert, um die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten.

Die Fethiye Power Union Tourism Trade Limited hat eine spezielle Umweltschutzagentur für das 5-Jahr gegründet, um den Bau der Seilbahn nach Babadagı'a zu betreiben. Um die Erlaubnis zum Bau des Seilbahnprojekts zu beschleunigen, wurde das FTSO-Management aus Ankara ausgeschlossen. Der Verwaltungsratspräsident Akif Arıcan, Generalsekretär Füsun Şahin und sein Koordinator Oğuz Ertürk, der Generaldirektor des Naturschutzministeriums des Ministeriums für Umwelt und Siedlung, Osman İyimaya, trafen sich mit Forstbaumeister Mustafa Kurtulmuşlu.

Herr Akif Arıcan, Präsident von FTSO, erklärte, dass sich die rechtlichen Genehmigungen zur Überwindung der Hindernisse im rechtlichen Genehmigungsprozess positiv entwickelt hätten, und beide Geschäftsführer wollten, dass das Projekt so schnell wie möglich an Fethiye übergeben werde. Arıcan erklärte, der Abgeordnete der AK-Partei Muğla, Ali Boğa, habe sie bei der Beschleunigung des Seilbahnprojekts sehr unterstützt. Di Wir planen, im nächsten 2-Monat ein Angebot für das Seilbahnprojekt abzugeben. Wie wir bereits erklärt haben, hoffen wir auf eine Seilbahn nach Babadag für die 2013-Tourismussaison. Wir haben uns bereits mit der Firma 3 über die Seilbahn getroffen

Herr Akif Arıcan, Präsident von FTSO, fügte hinzu, dass er Osman İyimaya, Generaldirektor des Naturschutzes, nach Fethiye eingeladen habe, um den Golfstaat zu sehen.

Quelle: http://www.anadoluhaber.net

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen