Städte, die durch den Zug fahren

Sie kennen nicht die Dörfer, Städte, Städte, Kinder, Spielzeugeisenbahnen, sichere, mitfühlende, warme Orte der Stationen.
Garlar ist wie eine Zuflucht. Stille macht Liebe Einsamkeit.
Die Züge werden gezogen, wenn ihre Passagiere geladen werden. Er lässt Sie in seiner schattigen Bank allein, streichelt mit dem Wind Ihre Wange, erfrischt Sie. Aus diesem Grund wird die Menge der Einsamkeit auch auf den willkürlichen Stationen entfernt. Es gibt kein trockenes Geräusch in Bushaltestellen. Selbst in der Menge herrscht Ruhe.

Die Kinder der Städte, in denen die Schienen nicht im Boden ankern, machen sich keine Sorgen. Vögel in ihrem Herzen haben sich an Vögel gewöhnt, sie können es sich nicht leisten, ihre Seile zu fliegen und hinter den Bergen zu fliegen.

Die Kinder der Städte, in denen die Züge nicht atmen, kennen weder das Gewicht noch die Geduld des Wartens. Die Uhr wurde in Stein-Kesil-Züge geschnitten, die als Liebhaber erwartet werden. Separationen brauen, verdunkeln, bitterer Schmerzgeschmack. Die Pausen, das Sindire des Sindire.

Die Kinder der Städte, die mit dem Zug fahren, wissen jedoch, dass das Leben im Detail verborgen ist und sie es entdecken

Zugfahrt, eine Zeremonie, ein Fest wird vorbereitet, als wäre es vorbereitet. Es gibt kein Essen neben den Koffern. Und während des gesamten Lebens ist der Geschmack der erneuerten, trockenen Fleischbällchen, Tomaten, Weißkäse, frischen Zwiebeln, Pfeffer unvergesslich. Es ist immer notwendig, nach diesem Geschmack zu suchen. Der Charme des Lebens bleibt so, als ob dieser Geschmack ve

Die Kinder der Städte, die am Zug vorbeifahren, wachsen durch Gedichte, Geschichten und Erinnerungen an den Demirağlar. Denn fast alle haben mindestens eine Eisenbahnlinie in der Familie. Obwohl sie in die Städte ziehen, die den Zug nicht passieren, tragen sie immer das Siegel der Schienen im Herzen. Sie wollen immer mit dem Zug weglaufen.

Die Kindheit wird in Städten, die durch eine Eisenbahn fahren, anders erlebt. Gars sind wie ein magischer Garten. Die Gars sind der Ort, an dem die Stadt ihre Füße ausstreckt und sich ausbreitet ... Er trägt seine festlichen Kleider und steckt Blumen in seine Haare. Wenn Sie erwachsen werden, wenn Sie zu einer Station gehen, weicht das Kind in Ihnen aus und rennt um jede Ecke… Weil Stationen Freiheit sind…

Die Kinder der Städte, die den Zug passieren, kennen den Wert der Natur. Städte, wischen das Make-up in der Garage, die natürlichste, die Garagen, Bäume sind miteinander verziert, Kopie von einander, wir sind entstellt, die Stadt selbst macht die Persönlichkeit, gibt Persönlichkeit. Jeder Hafen der Stadt hinterlässt ein schönes Foto in unserer Stadt. Bäume, die im Stamm verwurzelt sind, sind auch in den Garagen furchtlos. Sie wissen, dass sie seit Jahren keinen Hals mehr bekommen werden. Sie wissen es und freuen sich darüber, sie werden zu einer Familie mit immer mehr Menschenansammlungen. Denn die Eisenbahnkinder krönen Bäume, Ornamente, Ornamente, Blumen.

Die Eisenbahnkinder, ihre Väter sind verzaubert. Keiner der Väter erkennt das Alter ihres Vaters oder die Väter erkennen, dass ihre Kinder wachsen. Mütter sind sowohl Mütter als auch Väter. Eisenbahnväter, schlaflose, schlaflose Stahlarme der Gleise, sind wie Gäste in ihrem Zuhause.

Eisenbahnerkinder, der Wert des Schweißes im Gesicht, das leichte Geld des Brotes kazansie wissen, dass du es nicht tust. So einfach geht's nicht, Brot von Stahlschienen kazanmax. Es erfordert Anstrengung, Opfer und Hingabe. Daher schmeckt das Brot, das sie essen, nach Winterkälte, Einsamkeit der Nacht, Sommerhitze, schlaflosen Augen und Geduld.

Garlar ist wie eine ruhige, würdige, weise Person. Es ist die Erinnerung an Städte. Es erzählt und erinnert die Vergangenheit an Städte. Auf seinem Gesicht leben Linien. Er trägt seine Städte mit großer Geduld auf dem Rücken. Deshalb wissen Kinder von Dörfern, Städten, in denen Züge durchfahren, dass die größten Helfer der türkischen Armee in unserem Befreiungskampf Irongears sind. Von den Schienen. Nach Dumlupınar, nach Sakarya. Es ist, als würde er die Volkslieder von Mehmet ¬çik hören, der nach İnönü ging, um für die Heimat zu sterben, und nie zurückkehrte.

Eisenbahnkinder wissen es; Dass die Eisenstangen Zivilisation brachten, kann die 87-jährige Geschichte der Republik ohne Eisenstangen nicht erzählt oder verstanden werden ...

Aus diesem Grund können sie ihre Tränen im "Zehnten Jubiläumsmarsch" in der Zeile "Wir stricken das Mutterland von allen Seiten mit Eisen" nicht zurückhalten.

Geschrieben von: Şükran Kaba / TCDD / BYHİM

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen