3. Ist die Brücke wirklich notwendig?

Mitglied der Fakultät für Bauingenieurwesen der Universität Boğaziçi Prof.Dr. Semih Tezcans Artikel über die 3. Brücke.

Das Boğazray Tüpgeçit-Projekt kann nur von türkischen Auftragnehmern gebaut werden, wobei ein Sechstel der dritten Brückenkosten und Teilzeit der dritten Brücke ohne die Notwendigkeit einer Fremdwährung anfällt. Es wird die Umwelt nicht schädigen und das Verkehrsproblem Istanbuls wie ein Skalpell heilen.

In allen Zeitungen vom 12. Januar 2012 gab es Nachrichten, dass keine in- und ausländischen Unternehmen an der dritten Ausschreibung für Brücken teilnahmen. Es ist offensichtlich, dass es klar ist, dass die 3. Brücke keine technische, wissenschaftliche und wirtschaftliche Machbarkeit hat. Sie ist eine Sackgasse. Sie kann trotz der in der Ausschreibungsunterlage enthaltenen staatlichen Schutzunterstützung nicht mit dem Build-Operate-Transfer-Modell gebaut werden.

Die Gründe für die Notwendigkeit der 3. Brücke durch die Regierungsbeamten werden nachstehend mit den Gründen für die mangelnde Genauigkeit und die wesentlich effektiveren und viel billigeren Alternativen für die Verkehrsinfrastruktur als die 3. Brücke erläutert. In der Zwischenzeit wird eine Eisenbahnröhrenpassage (Boğazray-Projekt) zwischen Söğütlüçeşme - 3 gebaut. Levent, ein Sechstel der dritten Brückenkosten von 6 Milliarden US-Dollar, wird ein Wunder des öffentlichen Verkehrs schaffen, das die Bosporus-Brücken für mindestens 1 Jahre entlastet. wurde vorgestellt.

Brückengründe

Herr Premierminister ist ein Führer, der die Arbeit beendet und die Arbeit verlässt. Wenn er an die Genauigkeit eines Projekts glaubt, überwindet er die Hindernisse und geht spazieren. Richtig! Er glaubt an die Richtigkeit der dritten Brücke, weshalb er diese Aufgabe mit seinem festen Glauben beenden möchte! Die dritte Brücke sei die richtige Entscheidung. Da die bestehenden zwei Brücken, 400 tausend pro Tag, 130 Millionen Fahrzeuge pro Jahr seit der 2000 über ihre Kapazität ausgelastet sind. Insbesondere Intercity-Schwerfahrzeuge lähmen den Stadtverkehr.

Nach der Voraussicht und Überzeugung des Premierministers ist es daher am rationalsten und einzigen, diese Probleme zu lösen, eine dritte Brücke zu bauen, die den beiden verstopften Brücken hilft. Die Diagnose ist richtig, aber leider ist die Behandlungsmethode falsch.

Die Söhne dieses Landes werden große Anstrengungen und Verluste geben, geben und erhalten, um die Schäden durch falsche Bauentscheidungen und -praktiken für Istanbul zu beseitigen!

Willst du ein Beispiel? Hier wurde der Frachthafen, das Lager und die Lager von Salıpazarı mit großen Hoffnungen gebaut! Abbruch bleibt nutzlos. Hier sind die berühmten italienischen Urbanisten, die auf beiden Seiten des Goldenen Horns Industrieanlagen gebaut haben! Vier Jahre von Herrn Dalan und 6 Milliarden Dollar des Landes wurden ausgegeben, bis er das Goldene Horn vor diesem Durcheinander rettete. Hier ungeplante, nicht lizenzierte, illegale und verzerrte Urbanisierung in Istanbul, wo mehr als 60 Prozent der Bevölkerung leben. Versuchen wir nicht, dieses verzerrte Gebäude mit "Transformations" -Projekten zu reparieren? Wird unser Leben immer mit Puzzles vergehen? Die Idee der dritten Brücke ist nicht ein einziges Mal hunderttausend Mal falsch.

Bosporus-Projekt

Die dritte Brücke ist keine Lösung für Istanbuls Staus, gesättigte Bosporus-Übergänge. Die Brücken sind jedoch verstopft. Unsere Leute werden fast morgens und abends gefoltert. Da unsere Leute (ungefähr eine Million Passagiere pro Tag) morgens und abends mindestens eine Stunde im Stau verlieren, wird die Wirtschaft des Landes durch Gründe wie Arbeitsverlust, Kraftstoffverlust und Verschleiß um 4.5 Milliarden Dollar pro Jahr geschädigt. Zweifellos ist es notwendig, dieses Leid unserer Bevölkerung und den wichtigen Schaden, den unsere Wirtschaft erleidet, zu beseitigen.

Die Lösung hierfür ist nicht die 3. Brücke, sondern das Boğazray Tüpgeçit-Projekt, das zwischen Söğütlüçeşme und 4. Levent auf der verkehrsreichsten Verkehrsachse Istanbuls gebaut wird. Die dritte Brücke ist ein „gegenüberliegender Kreis“ (Teufelskreis) in Bezug auf die Präferenz der Verkehrsinfrastruktur. Hier ist der Beweis!

Die jährliche Wachstumsrate des Autobesitzes in Istanbul beträgt 16 Prozent, ein Weltrekord. Betrachten wir die Steigerungsrate des Bedarfs an Brückenübergängen mit einer konservativen Schätzung als 7 Prozent pro Jahr.

Da die Anzahl der Kreuzungen von den Brücken 2000 Millionen in 130 beträgt, wird der Umstieg auf 2020 nach zwanzig Jahren etwa 7 Millionen betragen, wobei 530 pro Jahr zunimmt.

Die jährliche Fahrzeugtransitkapazität einer Brücke beträgt 65 Millionen. Deshalb brauchen wir 2020 8 Brücken. Es gibt zwei von ihnen. Wir müssen also bis 2020 mindestens 6 weitere Brücken bauen, um dem Bevölkerungs- und Autowachstum gerecht zu werden. Kurz gesagt, alle zwei Jahre wird eine neue Brücke benötigt… Kommt es auf das Leben an? Dieses Geschäft ist kein einfacher Kreis, was ist das? Sobald Sie also glauben, eine Lösung gefunden zu haben, kommen Sie mit demselben Problem an die Nase.

Vorschlag

Die realistischste, effektivste und definitivste Lösung ist das oben erwähnte Boğazray Tüpgeçit-Projekt. Das Boğazray Tüpgeçit-Projekt hat 14 wichtige Vorteile gegenüber der dritten Brücke. Wenn Boğazray Tüpgeçidi gebaut wird, werden 1.5 Millionen Passagiere pro Tag befördert, wodurch sich die Anzahl der Personenkraftwagen auf bestehenden Brücken auf weniger als die Hälfte verringert. Möglicherweise wird eine neue Brücke für mehr als fünfzig Jahre nicht benötigt.

Das Boğazray Tüpgeçit-Projekt kann nur von türkischen Auftragnehmern gebaut werden, wobei ein Sechstel der dritten Brückenkosten und Teilzeit der dritten Brücke ohne die Notwendigkeit einer Fremdwährung anfällt. Es wird die Umwelt nicht schädigen und das Verkehrsproblem Istanbuls wie ein Skalpell heilen.

Quelle: Arkitera

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen